Polizeimeldungen vom Montag, 04.05.2020

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Zeugenaufruf nach Einbruch in Firmengelände
In der Nacht vom 30.04.2020 zum 01.05.2020 drangen unbekannte Täter in ein Grundstück im Bereich Zscherbener Landstraße in Halle (Saale) ein und brachen dort abgestellte Container, verschiedener auf dem Gelände ansässiger Firmen, auf. Die Täter entwendeten hieraus

  • vorgefertigte Edelstahlrohre
  • zwei Rüttelplatten des Herstellers „Bomag“
  • zwei Erdraketen
  • Druckschläuche.

Es entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen nutzten die unbekannten Täter zum Abtransport des Diebesgutes ein Fahrzeug. Durch die Kriminaltechnik wurden Spuren gesichert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Personen die die Tat beobachtet haben, denen Geräusche oder ein Fahrzeug im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

In diesem Zusammenhang verweist das Polizeirevier Halle (Saale) auf die Meldung vom 30.04.2020, zu einem Zeugenaufruf nach einem Einbruch in der Nacht vom 29.04.2020 zum 01.05.2020 in ein Firmengelände im Bereich Porphyrstraße in Halle (Saale).

Sachbeschädigung an Pkw
Unbekannte Täter beschädigten am Sonntag  den  03.05.2020, im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr, einen im Bereich Gottfried-Semper-Straße in Halle (Saale) abgestellten Pkw Ford. Im Bereich der Beifahrerseite zerkratzten die Täter den Lack des Pkw.
Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Täter gestellt und mit Haftbefehl gesucht
Im Bereich An der Magistrale in Halle (Saale) wurde durch Mitarbeiter einer halleschen Pizzeria ein Täter, nach Diebstahl eines Firmenfahrrades, festgehalten und der hiesigen Polizei übergeben. Eine Überprüfung des 40-jährigen in Halle (Saale) lebenden Mannes ergab, dass gegen diesen ein Haftbefehl vorlag, welcher durch die Polizeibeamten vollstreckt wurde. Der 40-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt  in der Stadt Halle (Saale) eingeliefert. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Verkehrskontrolle
Sonntagabend gegen 19:25 Uhr kontrollierten die Beamten einen Pkw BMW in Braunsbedra, Glück-Auf-Straße. Bei dem 38-Jährigen Fahrzeugführer fiel ein Drogenschnelltest positiv aus. Der aus Mücheln stammende Mann wurde zur Blutprobenentnahme ins Klinikum verbracht und im Anschluss die Weiterfahrt untersagt.

Ein 30-Jähriger E-Scooter Fahrer wurde Sonntagabend in Braunsbedra, Goethestraße einer Kontrolle unterzogen. Da der Fahrer für seinen E-Scooter keinen Versicherungsschutz nachweisen konnte, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung – 5 Tatverdächtige festgestellt
In Merseburg, Bahnhofstraße wurden Montagfrüh diverse Graffitis und Schriftzüge vorgefunden. Durch die eingesetzten Beamten konnte in Tatortnähe eine Personengruppe festgestellt werden. Diese 5 Tatverdächtigen im Alter von 19 bis 25 Jahre führten Sprühfarbe, Kreide und Schablonen mit sich. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Diebstahl Kraftstoff
Über das lange Wochenende wurde in Leuna, Friedrich-Ebert-Straße ein Bagger aufgebrochen und ca. 80 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der Schaden wird auf einen unteren dreistelligen Betrag geschätzt. Strafanzeige wurde aufgenommen.

Einbruch
Montagmorgen gegen 07:15 Uhr wurde ein Einbruch in eine Werkstatt in Merseburg, Amtshäuser gemeldet. Unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Tür und durchsuchten sämtliche Regale. Ersten Ermittlungen zufolge wurde ein Satz Reifen entwendet. Die Schadenshöhe ist zurzeit unbekannt. Ein Strafverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurde eingeleitet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Versuchter Diebstahl
Unbekannte Täter versuchten am Sonntagabend in Eisleben in eine Gaststätte, welche zurzeit geschlossen ist, in der Lutherstraße einzudringen. Dabei wurden ein Fenster und der Rahmen beschädigt. In das Objekt gelangten die Täter nicht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Brand
Am Morgen des 04.05.2020 wurde ein Brand in einer Windkraftanlage zwischen Hayn und Schwenda mitgeteilt. Dort waren Flammen an der Außenfassade eines Windrades wahrnehmbar. Mehrere Ortsfeuerwehren fuhren die Brandstelle an und konnten das Feuer schnell löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Diebstahl von Baustelle
Unbekannte Täter entwendeten von der aktuellen Baustelle Walkmühle in Sangerhausen, zur Durchführung von Kabelverlegungsarbeiten, zwei Baggerschaufeln. Beide Schaufeln wurden gesichert, indem sie zwischen dem Schild vom Bagger und einem angebauten, noch größeren, Baggerlöffel am Bagger festgeklemmt wurden. Die entwendeten Schaufeln sind 30 cm und 40 cm breit und schwarz. Der Schaden wird mit ca. 800 Euro angegeben.

Diebstahl
Unbekannte Täter drangen in Eisleben gewaltsam in ein Gebäude am Markt ein. Dabei wurden mehrere Türen aufgebrochen. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht und aus einem Lagerraum wurden vier Kartons mit jeweils sechs Flaschen Wein entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1300 Euro.

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter zerstachen in Hübitz alle vier Reifen von einem Pkw Hyundai. Das Fahrzeug parkte ordnungsgemäß am Schachtweg. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. Hinweise auf den oder die Täter gibt es noch nicht.

Verkehrsunfälle
04.05.2020; 09:10 Uhr; Sangerhausen, B86/K2309
Die 72-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw BMW befuhr die B 86 aus Richtung Annarode kommend in Richtung Sangerhausen. Auf Höhe der Kreuzung Riestedt/Emseloh befuhr sie, in der Grünphase der Lichtzeichenanlage, den Kreuzungsbereich. Ein von rechts kommender, 47-jähriger, Fahrzeugführer eines Pkw Seat  befuhr die Straße aus Richtung Riestedt in Richtung Emseloh. Auf der Kreuzung kollidierten beide Fahrzeuge miteinander, wobei der BMW von der Fahrbahn, in ein angrenzendes Rapsfeld, geschleudert wurde. Beide Unfallbeteiligte wurden bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge verletzt und in umliegende Kliniken verbracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in noch nicht bezifferter Höhe. Da Betriebsstoffe aus den Fahrzeugen entwichen, kam auch die Ölwehr zum Einsatz.

04.05.2020; 04:30 Uhr; Berga, L 236
Ein 35-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Opel befuhr die Straße zwischen Rottleberode und Berga, als plötzlich ein Rehbock die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle.

04.05.2020; 05:25 Uhr; Martinsrieth, K 2836
Ein 46-jähriger Fahrer eines Pkw Dacia befuhr die K 2836 aus Richtung Riethnordhausen in Richtung Martinsrieth, als plötzlich ein Feldhase die Fahrbahn überquerte. Das Fahrzeug kollidierte mit dem Hasen, welcher noch an der Unfallstelle verendete. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 500 Euro.