Polizeimeldungen vom Samstag, 02.05.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Aufklärungsmeldung – Tätliche Auseinandersetzung vom 01. Mai 2020
Im Laufe des Freitagnachmittags konnten aufgrund der intensiven Rundumermittlungen durch die Polizei und durch mehrere Zeugenhinweise drei männliche Tatbeteiligte bekannt gemacht werden. Bei diesen drei Personen handelt es sich um einen 17-jährigen Jugendlichen aus dem Saalekreis sowie einen 19-jährigen Heranwachsenden aus Halle (Saale) und um einen 22-jährigen Erwachsenen Hallenser. Die Tatverdächtigen wurden noch nicht vernommen. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Das Opfer wird noch immer intensivmedizinisch in einer halleschen Klinik behandelt.

26-Jähriger mit Klappmesser und Drogen unterwegs
Samstagnacht gegen 01.00 Uhr wurde ein 26-jähriger Hallenser in der Pfännerhöhe kontrolliert. Der Mann hatte ein Klappmesser und Drogen dabei. Alle Gegenstände wurden beschlagnehmt. Gegen den jungen Mann ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Polizeirevier Saalekreis

Gestohlenes Fahrrad bei Verkehrskontrolle aufgetaucht
Freitagabend gegen 19.00 Uhr wurde in der Weißenfelser Straße von Merseburg ein 33-jähriger Radler aus Merseburg kontrolliert. Durch die  Polizisten wurde festgestellt, dass das Fahrrad seit über einem Jahr als gestohlen gemeldet ist. Der Mann musste nach der Kontrolle weiterlaufen, da das Rad sichergestellt wurde. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen den Merseburger wegen des Verdachts der Hehlerei. 

Berauscht ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Kurze Zeit später ist am gleichen Ort ein Leichtkraftradfahrer kontrolliert worden. Der 49-jährige Fahrer hatte keine gültige Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von illegalen Drogen. Eine nötige Blutprobenentnahme erfolgte in einer Klinik. Auch versichert war das Fahrzeug nicht. Die Kripo ermittelt nun gegen den Merseburger.

Zwei Radler wurden in der Naumburger Straße von Merseburg gegen 23.00 Uhr durch Polizisten kontrolliert. Ein 46-Jähriger aus Merseburg und ein 39-Jähriger aus Mücheln hatten Drogen dabei, die beschlagnahmt wurden. Jetzt ermittelt die Kripo gegen das Duo.

In der Brauhausstraße von Mücheln ist Samstagnachmittag gegen 14.20 Uhr ein 38-jähriger aus Mücheln mit seinem Kleintransporter angehalten und kontrolliert worden. Der Mann stand unter dem Einfluss von Drogen. Eine Blutprobenentnahme wurde in einer Klinik durchgeführt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen ihn.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherung
Ein 26-jähriger Hallenser wurde Freitagnachmittag gegen 14.40 Uhr mit seinem Pkw in der Halleschen Straße von Merseburg kontrolliert. Der nüchterne Autofahrer besitzt keinen Führerschein. Das Fahrzeug ist nicht zugelassen und am Wagen befanden sich gefälschte Kennzeichen. Die Kripo ermittelt nun gegen den Mann.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Unter Alkoholeinfluss am Steuer
Ein 62-jähriger Autofahrer fuhr am Freitagabend gegen 19.15 Uhr am Schloßplatz der Lutherstadt Eisleben entlang und wurde aufgrund der schlangenlinienförmigen Fahrweise kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Eine Blutprobenentnahme folgte in einer Klinik. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Fahrzeugschlüssel vorsorglich auch. Weiterfahren darf der Mann aus Eisleben vorerst nicht.

In der Vatteröder Straße von Mansfeld ist Samstagfrüh gegen 08.45 Uhr ein 50-Jähriger aus Hettstedt mit seinem PKW kontrolliert worden. Fast 1,5 Promille hatte der Mann früh intus. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Weiterfahren darf er nicht mehr. Die Blutprobenentnahme erfolgte in einer Hettstedter Klinik. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

20-Jähriger versucht sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen
Freitagabend gegen 20.00 Uhr fiel Polizisten ein Pkw der Marke BMW in Röblingen am See auf. Das Fahrzeug sollte kontrolliert werden. Der Fahrer, ein 20-Jähriger aus dem Seegebiet Mansfelder Land, versuchte sich durch zügiges Wegfahren der Kontrolle zu entziehen. Das Fahrzeug konnte kurze Zeit später angehalten und kontrolliert werden. Bei dem Heranwachsenden wurde festgestellt, dass er unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutprobenentnahme erfolgte in einer Klinik. Nun muss der junge
Autofahrer mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

Eine 36-Jährige aus Teutschenthal wurde mit einem Pkw in der Samstagnacht gegen 01.00 Uhr in der Lutherstadt Eisleben, Hallesche Straße, angehalten und kontrolliert. Auch sie stand unter der Beeinflussung von Drogen. Ihr wurde in einer Klinik eine Blutprobe entnommen. Nun muss die Dame aus dem Saalekreis mit einem Bußgeld rechnen.