Polizeimeldungen vom Montag, 02.03.2020

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Zeugenaufruf nach Sachbeschädigung an geparkten Kfz
In der Nacht vom 29.02.2020 zum 01.03.2020 beschädigten unbekannte Täter im Bereich der Forsterstraße, der Halberstädter Straße und der Wilhelm-Külz-Straße in Halle (Saale) 26 Fahrzeuge, welche in diesem Bereich abgestellt waren. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Personen die die Tat beobachtet haben, denen Geräusche im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Unter Alkoholeinfluss gefahren
Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) kontrollierten am heutigen Morgen, gegen 00:09 Uhr, den Fahrer eines Pkw Ford im Bereich Zollrain in Halle (Saale). Der 25-jährige Fahrer versuchte sich der Kontrolle zunächst durch Flucht fußläufig zu entziehen, konnte aber durch kurze Nacheile gestellt und anschließend kontrolliert werden. Der 25-Jährige zeigte gegenüber den Polizeibeamten deutliche Anzeichen eines Alkoholkonsums. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 2,04 ‰. Nach einer erfolgten Blutprobenentnahme wurde dem 25-Jährigen die Weiterfahrt untersagt.
Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Kontrolle
Durch die Polizei wurde ein Fahrradfahrer in der Nacht von Sonntag auf Montag in Merseburg, Straße des Friedens kontrolliert. Bei einer Durchsuchung konnten ein auffälliges Klemmtütchen aufgefunden werden. Hierbei handelt es sich nach Angaben des 35-jährigen Fahrradfahrers um Betäubungsmittel. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Diebstahl Kraftstoff
In Bad Dürrenberg, Ulmenstraße wurde am Montagmorgen gegen 07:00 Uhr ein Diebstahl gemeldet. Unbekannte Täter haben bei zwei Baustellenfahrzeuge ca. 30 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren zweistelligen Betrag. Ermittlungen diesbezüglich wurden eingeleitet.

Einbruch
Montagmorgen gegen 10:45 Uhr wurde ein Einbruch in Merseburg, Kollenbeyer Weg gemeldet. Unbekannte Täter öffneten gewaltsam Baucontainer und entwendeten hauptsächlich Kupferrohre. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Ermittlungen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurden eingeleitet.

Verkehrskontrolle
In Merseburg, Klobikauer Straße wurde am Montagmorgen gegen 08:30 Uhr ein Pkw kontrolliert. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Daraufhin wurde bei dem 31-jährigen Fahrzeugführer eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Im Anschluss wurde dem Toyota Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Einbruch in Gartenlaube
Unbekannte Täter drangen widerrechtlich in einen Garten in der Kyselhäuser Straße in Sangerhausen ein. Sie brachen gewaltsam in die Gartenlaube ein und entwendeten einige Werkzeuge, einen Fernseher, einen Nass-/Trockensauger und noch weitere Haushaltsutensilien. Der Schaden beläuft sich auf ca. knapp 700 Euro.

Tür beschädigt
Zwischen dem 29.02.2020 gegen 14:30 Uhr und dem 01.03.2020 gegen 14:50 Uhr drangen unbekannte Täter rechtswidrig in Hettstedt in der Walbecker Straße in einen Geräteschuppen ein. Sie beschädigten dabei die Eingangstür des Schuppens. Der Sachschäden beträgt ca. 100 Euro. Entwendet wurde nach ersten Angaben nichts.

Fahrzeug ohne Pflichtversicherung geführt
Am 01.03.2020 gegen 11:00 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung in Großörner auf ein Fahrzeug aufmerksam, an welchem ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei der Kontrolle räumte der Fahrer ein, dass ihm bewusst ist, dass er keinen Versicherungsschutz habe. Der Fahrzeugführer muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Fahrzeugteile entwendet
Unbekannte Täter entwendeten in Möllendorf das VW-Logo, welches am Frontgrill eines Pkw Passat angebracht war. Auch an der Heckklappe sind Beschädigungen ersichtlich, die darauf schließen lassen, dass auch dieses VW-Zeichen gestohlen werden sollte. Hinweise auf mögliche Täter gibt es bislang noch nicht. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro.

Verkehrsunfälle
02.03.2020; 06:00 Uhr; Eisleben, Oberhütte
Ein 61-jähriger Fahrzeugführer eines Busses befuhr die Buswendeschleife in Eisleben und streifte dabei an einer Brückenmauser entlang. Es wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

01.03.2020; 21:14 Uhr; Hettstedt, Fichtestraße
Eine 47-jährige Fahrzeugführerin befuhr die Ortslage Hettstedt, um einen Parkplatz zu finden. In der Fichtestraße fuhr sie rückwärts und übersah dabei das hinter ihr stehende Fahrzeug eines 32-jährigen Fahrzeugführers. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht ermittelt werden.

01.03.2020; 15:50 Uhr; Biesenrode, K 2337
Zwei Fahrzeugführer befuhren die K 2337 in entgegengesetzte Richtung. Zwischen Biesenrode und der B 242 begegneten sich die Fahrzeugführer und stießen mit den jeweils linken Außenspiegel zusammen. Die Spiegel wurden dabei an beiden Fahrzeugen