Mehrere Versammlungen in Halle (Saale) am 01. Mai 2021

Polizei

Halle. PI. Im Stadtgebiet von Halle (Saale) wurden für Samstag, den 01. Mai 2021 vier Versammlungen ordnungsgemäß angemeldet. Weitestgehend blieben und verliefen die Aktionen störungsfrei.

Zu einer nichtangemeldeten Aktion kam es vormittags am Justizzentrum Halle. Hier wurden Blumen und Kerzen niedergelegt und der Gehweg mit Kreide beschrieben.

Die erste angemeldete Versammlung wurde in der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr durchgeführt. An dieser Versammlung nahmen 24 Personen teil.

Eine zweite Versammlung begann gegen 11.00 Uhr am Markplatz (Ostseite) und endete gegen 13.00 Uhr. Circa 175 Teilnehmende waren anwesend.

Eine dritte Versammlung fand 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr am Riveufer/Saalepromenade statt. Daran nahmen 20 Personen teil.

Die vierte Versammlung, eine Fahrraddemonstration, fand beginnend am Marktplatz 12.30 Uhr statt und endete nach einer Fahrt über Halle-Neustadt nach Kröllwitz auf dem August-Bebel-Platz gegen 15.35 Uhr. Hier wurden circa 600 Teilnehmer festgestellt.

Die Polizei war mit mehr als 150 Einsatzkräften vor Ort.

Im weiteren Tagesverlauf hat die Polizei unangemeldete Versammlungen und Ansammlungen verhindert. Schwerpunkt hierbei bildete die Rückreise von Veranstaltungsteilnehmern aus dem Freistaat Thüringen.

Während der Versammlungen in Halle (Saale) wurde eine Strafanzeige wegen Beleidigung erstattet.