HWG präsentiert zweites Halle-Wimmelbuch

Kinderbuch ist ab sofort kostenfrei erhältlich

Halle. HWG. Pünktlich zur Weihnachtszeit schenkt die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) allen großen und kleinen Halleliebhabern das neue Halle-Wimmelbuch. Bei der Buchpräsentation in der halleschen Stadtbibliothek am Hallmarkt war die Illustratorin und Künstlerin Christine Faust vor Ort und erläuterte, wie das Wimmelbuch Stück für Stück entstand. In einer kleinen Ausstellung in der Kinderbuchabteilung der Stadtbibliothek kann man die einzelnen Arbeitsschritte nachvollziehen und die fertigen Motive im Großformat betrachten.

Illustratorin Christine Faust und HWG-Sprecher Steffen Schier präsentieren das neue Halle-Wimmelbuch in der Kinderbibliothek am Hallmarkt. Foto: Peter B. Kossok.
Illustratorin Christine Faust und HWG-Sprecher Steffen Schier präsentieren das neue Halle-Wimmelbuch in der Kinderbibliothek am Hallmarkt. Foto: Peter B. Kossok.

Das Halle-Wimmelbuch selbst ist ab sofort in limitierter Stückzahl und kostenfrei bei der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) im Hansering 19 sowie in den beiden HWG-Mieterläden im Aalweg 16 und in der Wittenberger Straße 14 erhältlich. Zudem kann es in der Stadtbibliothek (Zentralbibliothek und Stadtteilbibliotheken) ausgeliehen werden.
Die vielen kleinen, lustigen Szenen lassen schnell erkennen, dass es sich um ein Kinderbuch handelt. Da ist zum Beispiel eine Nixe im Nordbad oder eine Pizza in Form der Himmelsscheibe. Es tauchen aber auch einige Bezüge zur halleschen Stadtgeschichte auf. Beispielsweise sind die Halloren, August Hermann Francke und Georg Friedrich Händel zu sehen. Und der Esel, der auf Rosen geht, läuft über den halleschen Weihnachtsmarkt. Damit regt das Wimmelbuch Kinder und Erwachsene gleichermaßen zum Geschichten erzählen an.

Die Idee für ein zweites Buch kam wie beim ersten von dem halleschen Unternehmer Jörg Wiesner, der selbst zwei Kinder hat und daher um die Wirkung von Wimmelbüchern auf Kinder weiß. „Bei der Umsetzung legten wir viel Wert auf Details. Dank der großen Erfahrung von Christine Faust können wir ein wunderschönes Wimmelbuch vorlegen, dass an den großen Erfolg unseres ersten Buches anknüpfen wird“, so HWG-Sprecher Steffen Schier.

Christine Faust ist Absolventin der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und lebt mit ihren Kindern in Magdeburg. Sie arbeitet für verschiedene Verlage und illustriert bzw. entwickelt Kinderbücher und Spiele.  Drei Wimmelbücher gestaltete sie bereits: über Erfurt, Magdeburg und Fehmarn.