Kulturminister Robra bei Auftakttreffen für die zweite Runde des Heimatstipendiums

News

Magdeburg/Halle. STK/LSA. Staats- und Kulturminister Rainer Robra wird am Freitag, 2. Oktober 2020, am Auftakttreffen für die zweite Runde des Heimatstipendiums teilnehmen und ein Grußwort halten. Das Treffen findet in den Ausstellungsräumen der Kunststiftung Sachsen-Anhalt statt.

Anlässlich des Treffens stellen die Stipendiatinnen und Stipendiaten ihre Projekte und die Leiterinnen und Leiter der am Heimatstipendium beteiligten Museen ihre Einrichtungen vor.

Das Heimatstipendium, das in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgeschrieben wurde, richtet sich an Kunstschaffende und Einrichtungen in Sachsen-Anhalt. Künstlerinnen und Künstler erhalten ein Jahr lang den Zugang zu Museen und deren Archiven, befassen sich mit den Sammlungen und erkunden die Bestände, um schließlich das kulturelle Erbe in ihrer eigenen künstlerischen Arbeit zu reflektieren. 2020/2021 erhalten zehn Künstlerinnen und Künstler das Stipendium für die Arbeit an zehn Museen.

Ausführliche Informationen sind im Internet unter  http://www.heimatstipendium.kunststiftung-sachsen-anhalt.de abrufbar.