1.495.619 zugelassene Kraftfahrzeuge in Sachsen-Anhalt zu Beginn des Jahres 2021

Auto Pkw Verkauf

Halle. StatLa. Am 01. Januar 2021 waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes 1.495.619 Fahrzeuge in Sachsen-Anhalt zugelassen. Der Gesamtbestand stieg damit gegenüber dem Vorjahr um 15.111 Kraftfahrzeuge (+1,0 %) an. Unter Betrachtung der letzten 10 Jahre verzeichnete Sachsen-Anhalt einen kontinuierlichen Zuwachs der Kraftfahrzeugbestände pro Jahr. Die jährliche Zuwachsrate vom 01. Januar 2021 zum 01. Januar 2020 war die höchste innerhalb dieses Zeitraumes.

Differenziert nach Fahrzeugarten stellten den Hauptanteil 1.222.844 Personenkraftwagen (+0,6 %). Die Zahl der zugelassenen Lastkraftwagen stieg um 3.025 auf 113.497 an (+2,7 %). Weiterhin wurden 99 191 Krafträder registriert (+4,1 %). Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der zugelassenen Kraftomnibusse um 130 auf 2 197 (-5,6 %).
Mit einem Anteil von 36,8 % war rund jeder 3. Pkw auf eine Frau zugelassen. Dagegen war es mit einem Anteil von 11,3 % nur rund jedes 9. Kraftrad.

Von den zugelassenen Personenkraftwagen am 01. Januar 2021 fuhren 3.376 mit reinem Elektroantrieb. Das waren 2.044 Pkw mehr als im Vorjahr (+153,0 %). Am 01. Januar 2021 waren demnach 0,3 % aller zugelassenen Pkw im Land ein E-Auto. Pkw mit Hybridantrieb (einschl. Plug-in-Hybrid) wiesen einen Anteil von 1,5 % aus. Mit 848.352 Pkw war der überwiegende Anteil (69,4 %) der zugelassenen Pkw am 1. Januar 2021 benzingetrieben. 343.718 bzw. rund 28,0 % der zugelassenen Pkw waren Dieselfahrzeuge.

Mit einem Anteil von rund 98,9 % fuhr nahezu der gesamte Bestand an Personenkraftwagen schadstoffreduziert. Die meisten, nämlich 435.012 Pkw bzw. 35,6 %, entsprachen dabei der saubersten Emissionsgruppe Euro 6. Der Bestand an Pkw in der Emissionsgruppe Euro 6 erhöhte sich damit gegenüber dem Vorjahr um 19,2 %.

Die Angaben stammen aus den Veröffentlichungen zu Fahrzeugzulassungen des Kraftfahrtbundesamtes (KBA).