Neue Polizistinnen und Polizisten für Sachsen-Anhalt

Polizei Feuerwehr Unfall

Magdeburg. MI/LSA. Nachdem bereits im letzten Jahr 509 Absolventinnen und Absolventen ihre Ausbildung bzw. ihr Studium erfolgreich beendet haben, erhielten heute 194 Anwärter, davon 65 Frauen, ihre Bachelor-Urkunden bzw. Ausbildungszeugnisse. Im kommenden Monat beginnen sie ihren Dienst als Polizeimeister/-in bzw. Polizeikommissar/-in in den Behörden der Landespolizei. Weitere Anwärterinnen und Anwärter werden Ende August ihr Studium bzw. ihre Ausbildung an der Fachhochschule beenden.

Michael Richter, Minister für Inneres und Sport: „Ich gratuliere den Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt und wünsche einen guten Start in das Berufsleben. Aufgabe unserer Polizei ist es, zu jeder Zeit für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Sachsen-Anhalt zu sorgen. Ich bin mir sicher, dass die Frauen und Männer, die nun unsere Landespolizei verstärken, diese Aufgabe erfüllen werden.“

Corona bedingt war ein formaler Festakt sowie die Aushändigung der Urkunden/Zeugnisse durch Innenminister Richter nicht möglich. Gleichwohl gratulierte der Minister jeder Absolventin und jedem Absolventen per Brief zu ihrem bzw. seinem Erfolg und wünschte ihnen für die berufliche Zukunft alles Gute.

Hintergrund
In der Landespolizei wird das Ziel verfolgt, bis 2021 eine Sollstärke von 6.400 Vollzugsbeamten zu erreichen. Eine Erhöhung auf 7.000 Vollzugsbeamte wird angestrebt. Hierzu wurde die Zahl der Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter in den vergangenen Jahren signifikant erhöht.

In diesem Jahr werden zum 1. September weitere Anwärter eingestellt, aktuell nimmt die Fachhochschule Polizei noch Bewerbungen entgegen.