Sachsen-Anhalt: Jedes 31. Neugeborene war 2020 ein Mehrlingskind

Kinder
© H@llAnzeiger

Halle. StatLa. 2020 gab es in Sachsen-Anhalt 255 Mehrlingsgeburten mit insgesamt 518 Mehrlingskindern. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, war jedes 31. geborene Baby ein Mehrlingskind.

Insgesamt wurden 247 Zwillings- und 8 Drillingsgeburten beurkundet. Unter den Zwillingspaaren waren 156 gleichen Geschlechts, davon 80 männlich und 76 weiblich.

Pro Tag wurden 2020 in Sachsen-Anhalt durchschnittlich 44 Kinder lebend geboren. Insgesamt erblicken 16.113 Kinder das Licht der Welt, das waren 505 weniger als 2019. Mit 1.418 Babys wurden im September die höchsten Geburtenzahlen registriert. Der geburtenschwächste Monat war der Februar mit 1.252 Neugeborenen.