Ernteprojekt “Gelbes Band” – Mitmachen und Obstbäume melden

Foto: Heike Steinbrenner.

Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: Gelbes Band am Stamm signalisiert: Hier darf geerntet werden!

Magdeburg. MULE/LSA. Sachsen-Anhalt beteiligt sich in diesem Sommer am Ernteprojekt „Gelbes Band“, um Obst vor dem Verderb zu retten. Mit einem gelben Band am Stamm signalisieren Eigentümerinnen und Eigentümer, dass an diesem Baum oder Strauch für den Eigenbedarf gratis geerntet werden kann. Ziel ist es, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und das Obst optimal zu verwerten.

Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert ruft auf, an der Aktion teilzunehmen und Bäume sowie Sträucher anzumelden: „Streuobstwiesen, Obstbäume und -sträucher in Alleen, in Gärten und an Wegesrändern liefern eine Vielzahl köstlicher Früchte, die oft nicht geerntet und verarbeitet werden können. Sie haben einen Apfelbaum am Gartenrand? Auf Ihrem Vereinsgelände stehen jede Menge Beerensträucher? Die Früchte bleiben auf Ihrer Streuobstwiese liegen und Sie würden sich freuen, wenn Sie jemand nutzt? Dann machen Sie mit und melden Sie sich an!“

Die Teilnahme ist kostenlos und nach erfolgreicher Anmeldung werden gelbe Bänder und begleitendes Informationsmaterial kostenfrei verschickt (nach Verfügbarkeit). Mitmachen können alle, denen Bäume oder Sträucher gehören. Das können Privatpersonen ebenso sein, wie beispielsweise Kommunen oder Vereine.

„Seien Sie gutes Vorbild für eine regionale und wertschätzende Nutzung von Obst. Vor allem Kindern kann man beim Obstsammeln und gemeinsamen Naschen beibringen, wie saisonale und heimische Früchte weiterverarbeitet werden können“, ergänzte Dalbert mit Blick auf Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Den Teilnahmebogen und alle Informationen erhalten Sie hier: Veranstaltungen (sachsen-anhalt.de)

Ende August werden die Standorte für Sachsen-Anhalt auf einer Karte in der Umwelt-App veröffentlicht.

Hintergrund
Das Ernteprojekt Gelbes Band wurde bereits im letzten Jahr in mehreren Bundesländern erfolgreich durchgeführt. Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ (Link zu https://www.zugutfuerdietonne.de/unsere-aktivitaeten/aktionswoche-deutschland-rettet-lebensmittel/aktionswoche-2021/aktion-einsenden/) findet die Aktion auch in diesem Jahr in vielen Regionen Deutschlands statt. Auch hier kann man zusätzlich die Obstbäume oder -sträucher oder andere Aktionen zur Rettung von Lebensmitteln für die Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung registrieren lassen.