Sachsen-Anhalt: Verkehrsunternehmen beförderten 2019 rund 182,0 Millionen Fahrgäste

Halle. Statistisches Landesamt/LSA. 2019 wurden von den Unternehmen des gewerblichen Personennahverkehrs und des Omnibusfernverkehrs mit Sitz in Sachsen-Anhalt 182,0 Millionen Fahrgäste befördert. Mit den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen waren damit durchschnittlich rund 0,5 Millionen Fahrgäste am Tag unterwegs.

Wie das Statistische Landesamt mitteilt, entfielen mit 180,5 Millionen Fahrgästen 99,1 % auf den Linienverkehr (Liniennah- und -fernverkehr mit Bussen und Liniennahverkehr mit Bahnen). Der Gelegenheitsverkehr mit Omnibussen verbuchte für Ausflugsfahrten, Ferienzielreisen und Mietomnibusverkehre 1,5 Millionen Fahrgäste.

Die Fahrleistung der Unternehmen lag 2019 bei 124,5 Millionen Fahrzeugkilometern. Mit 90,7 % entfiel der überwiegende Anteil der gefahrenen Fahrzeugkilometer auf den Linienverkehr und 9,3 % auf den Gelegenheitsverkehr.

Für den Linienverkehr errechnete sich eine mittlere Reiseweite von 11,7 Kilometer. Die Fahrgäste im Gelegenheitsverkehr fuhren im Durchschnitt 205,7 Kilometer weit.

Das von den Fahrgästen am meisten genutzte Verkehrsmittel war mit einem Anteil von 51,7 % die Straßenbahn, gefolgt vom Omnibus mit 39,7 %und der Eisenbahn mit 8,6 %. Die für diese Berechnung verwendeten Werte beinhalten alle von einem Fahrgast genutzten Verkehrsmittel während der Fahrt mit einem Unternehmen. D. h., steigt der Fahrgast während der Fahrt auf ein anderes Verkehrsmittel eines Unternehmens um, wird der Fahrgast erneut gezählt(Verkehrsmittelfahrt). Bei der Unternehmensfahrt findet das Umsteigen keine Berücksichtigung.

Die 89 in die Erhebung einbezogenen sachsen-anhaltischen Unternehmen beförderten Fahrgäste in ganz Sachsen-Anhalt, aber auch über die Landesgrenzen hinaus in Thüringen, Sachsen, Niedersachsen und Hessen. Soweit Fahrgäste zwar innerhalb Sachsen-Anhalts, aber mit dem Beförderungsmittel eines Unternehmens mit Sitz in einem anderen Bundesland unterwegs waren, sind diese hier nicht enthalten.

Quelle: Statistisches Landesamt/LSA.
Quelle: Statistisches Landesamt/LSA.