Tourismus in Sachsen-Anhalt startet im Mai 2021 insgesamt eher verhalten

Urlaub Hotel

Halle. StatLa. Die vorläufigen Ergebnisse der Monatserhebung im Tourismus weisen für die Beherbergungsbetriebe in Sachsen-Anhalt im Mai 2021 rund 74.100 Gästeankünfte sowie rund 245.500 Übernachtungen aus. Das waren 11,6 % weniger Gäste und 0,6 % weniger Übernachtungen als im entsprechenden Vorjahresmonat. Verglichen mit den Daten aus dem Mai 2019, aus Zeiten vor der Corona-Pandemie, waren es im Mai 2021 sogar 79,7 % weniger Gäste und 70,5 % weniger Übernachtungen.

Die Gäste kamen auch im Mai 2021 mit einem Anteil von 92,5 % überwiegend aus dem Inland. Die Inlandsnachfrage war mit 15,2 % weniger Gästen und 5,1 % weniger Übernachtungen als im Mai 2020 noch verhalten. Deutlich gestiegen war im Mai 2021 dagegen die Nachfrage aus dem Ausland. Die Gästezahlen aus dem Ausland lagen um 85,5 % und deren Übernachtungszahlen um 84,3 % über dem Vorjahreswert.

Von den in die Erhebung einbezogenen Beherbergungsbetrieben waren im Mai 2021 mit 927 weniger als im Mai 2020 (1.061) geöffnet. Die angebotenen Schlafgelegenheiten waren zu 13,3 % ausgelastet (Mai 2020 ebenfalls 13,3 %). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste betrug 3,3 Tage.

Mehr Übernachtungen als im Mai 2020 gab es im Mai 2021 in Vorsorge- und Reha-Kliniken (46,3 %), in Hotels (10,2 %) und Hotels garnis (14,3 %), während die Nachfrage in Ferienunterkünften und ähnlichen Beherbergungsstätten sowie aus Campingplätzen das Vorjahresniveau noch nicht erreichte.

Auch in den einzelnen Reisegebieten zeigte sich ein sehr differenziertes Bild. Zuwächse von über 20,0 % im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es bei den Übernachtungszahlen im Mai 2021 in den Reisegebieten Magdeburg, Elbe-Börde-Heide sowie Halle, Saale, Unstrut. Nur knapp halb so viel Übernachtungen verzeichnete das Reisegebiet Harz und Harzvorland.

Bei der Betrachtung des gesamten Zeitraums Januar bis Mai 2021 lag das Beherbergungsaufkommen mit rund 259 000 Gästen (-57,7 %) und knapp 932 400 Übernachtungen (-43,4 %) weiterhin deutlich niedriger als im gleichen Vorjahreszeitraum.

In die Monatserhebung im Tourismus sind einbezogen Beherbergungsbetriebe mit 10 und mehr Schlafgelegenheiten und Campingplätze mit 10 und mehr Stellplätzen.

Seit dem 25. Mai 2021 war es Beherbergungsbetrieben in Sachsen-Anhalt unter Auflagen wieder möglich, touristische Übernachtungen anzubieten.