Strukturwandel – Mobilität – Innovation: Mansfeld-Südharz erhält Zuwendungsbescheide

Förderbescheid Förderung Politik Sachsen-Anhalt

Magdeburg. STK/LSA. Energieministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert hat heute drei Zuwendungsbescheide des Bundeswirtschaftsministeriums in Höhe von insgesamt rund drei Millionen Euro an den Landkreis Mansfeld-Südharz überreicht.

Die Mittel sind bestimmt zur Bewältigung des Strukturwandels im Rahmen des Ausstiegs aus der Braunkohleverstromung. Mit ihnen sollen Planungs- und Produktionssteuerkapazitäten in der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH (Projekt 1), der Aufbau eines Innovationshubs „Zukunft Holz und Klima“ (Projekt 2) und die Planung und Konzeption eines Radweges zur Industriekultur im Landkreis Mansfeld-Südharz (Projekt 3) gefördert werden.

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff erklärte per Videoschalte:
„Auf Grundlage eines innovationsgetragenen Strukturwandels sollen nachhaltige Perspektiven für wirtschaftliches Wachstum sowie neue und hochwertige Arbeitsplätze im Revier geschaffen werden. Mit den jetzt ergangenen Bescheiden aus dem Bundesförderprogramm STARK kommen wir der Realisierung dieser Ziele sehr nahe. Die Projekte fügen sich sehr gut in das Leitbild eines attraktiven Wirtschaftsstandortes und einer nachhaltigen Industriegesellschaft ein. Sie stehen beispielhaft für eine erfolgreiche Industrietransformation.“ 

Energieministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert dazu:
„Die Menschen in der Region haben sich auf den Weg gemacht, den Strukturwandel aktiv zu gestalten. Das Innovationshub Holz ist eine Idee, aus der Großes entstehen kann. In diesem Zentrum für Forschung und Wirtschaft in den Bereichen Holz und Forst werden Ideen zur gemeinsamen Umsetzung einer nachhaltigen regionalen Kreislaufwirtschaft entwickelt werden. So entstehen lokale Wertschöpfungsketten. Das stärkt die lokale Wirtschaft und das Holz der heimischen Wälder wird nachhaltig genutzt.“

Projekt 1
Mit dem ersten Projekt (Fördersumme rund 2,2, Millionen Euro) sollen aktuell fehlende Planungs- und Projektsteuerungskapazitäten zur Umsetzung des bereits erstellten strategischen Masterplans Strukturwandel in der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH geschaffen werden.

Projekt 2
Primäres Ziel des Innovationshubs „Zukunft Holz und Klima“ (Fördersumme rund 450.000 Euro) ist eine Vernetzung mit bereits vorhandenen Informationsclustern im Fachgebiet Holz und angrenzenden Bereichen. Es sollen Projekte zu Forschung und Entwicklung mit regionalen Forschungsinstituten, zur Aus- und Weiterbildung sowie zur Verfahrens-, Produkt- und Konzeptentwicklung rund ums Thema Holz umgesetzt werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf nachhaltigen und klimaneutralen Systemen.

Projekt 3
Das dritte Projekt (Fördersumme knapp 227.000 Euro) unterstützt die Planung und Konzeption eines Radweges, der sich den Themen Industriekultur und Bergbau widmet. Er wird durch den gesamten Landkreis Mansfeld-Südharz führen und soll zu dessen nachhaltiger Entwicklung beitragen.