Auch Polizei Sachsen-Anhalt hilft in Rheinland-Pfalz

Magdeburg. MI/LSA. Zwei Züge einer Einsatzhundertschaft der Bereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt und drei Diensthundführer mit ihren Suchhunden unterstützen in der kommenden Woche die polizeilichen Einsatzkräfte in den überfluteten Orten in Rheinland-Pfalz. Die Kräfte wurden über das Lagezentrum des Landes Rheinland-Pfalz angefordert und verlegen heute bzw. morgen in den Einsatzraum.

Insgesamt sind 62 Beamte der Bereitschaftspolizei und die drei Diensthundführer auf dem Weg in die betroffenen Orte. Zu ihren Aufgaben werden u. a. die Suche nach vermissten Personen, Zufahrtskontrollen, das Freihalten von Rettungswegen sowie die Gewährleistung polizeilicher Präsenz zur Verhinderung von Eigentumsdelikten gehören. Außerdem wird ein Toilettenkraftwagen der Technischen Einsatzeinheit zur Verfügung gestellt.