Unternehmen im Landkreis Wittenberg verzeichneten 2018 höchstes Umsatzplus in Sachsen-Anhalt

News

Halle. Statistisches Landesamt/LSA. 64.208 umsatzsteuerpflichtige Unternehmen in Sachsen-Anhalt erwirtschafteten 2018 mit insgesamt 71,28 Mrd. EUR Umsätzen aus Lieferungen und sonstigen Leistungen eine Steigerung der Umsätze um 2,78 Mrd. EUR bzw. 4,1 % im Vergleich zum Vorjahr. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, erzielten davon die 4 148 Unternehmen mit Hauptsitz im Landkreis Wittenberg das höchste Umsatzplus. Mit 5,00 Mrd. EUR wurden hier 0,75 Mrd. EUR bzw. 17,6 % mehr Umsätze generiert als 2017.

Der Anstieg der Lieferungen und sonstigen Leistungen der Unternehmen im Landkreis Wittenberg 2018 war maßgeblich auf das Verarbeitende Gewerbe zurückzuführen. Die 377 Unternehmen dieser Branche erzielten insgesamt 2,37 Mrd. EUR an Umsätzen, damit 0,67 Mrd. EUR bzw. 39,5 % mehr als im Vorjahr. Verantwortlich für diese positive Entwicklung waren insbesondere die Unternehmen im Bereich der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln. Sie erwirtschafteten zusammen Umsätze in Höhe von 0,87 Mrd. EUR, damit 0,51 Mrd. EUR bzw. 144,6 % mehr als in 2017.

Auch die Unternehmen im Landkreis Mansfeld-Südharz und im Burgendlandkreis verbuchten Umsatzsteigerungen von 8,0 % bzw. 7,9 %, die ihren Ursprung überwiegend im Verarbeitenden Gewerbe hatten. Die Unternehmen dieser Branche generierten ein Umsatzwachstum von 0,22 Mrd. EUR bzw. 12,4 % im Landkreis Mansfeld-Südharz und 0,38 Mrd. EUR bzw. 10,5 % im Burgenlandkreis.

Quelle: Statistisches Landesamt/LSA.
Quelle: Statistisches Landesamt/LSA.