Explosion in Blankenburg – Ein Toter, 25 Verletzte

Blankenburg. mdr.de/S-A. In einem Mehrfamilienhaus in Blankenburg hat es eine Explosion gegeben, 25 Menschen wurden verletzt. Mindestens eine Person starb, eine zwischenzeitlich vermisste Person wurde gefunden. 

Noch ist unklar, ob es sich bei dem Toten um einen Mann oder eine Frau handelt. Laut Polizei wurde die Leiche in einer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus gefunden, in der es wohl auch zur Explosion gekommen ist.

Zu der Explosion kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Bertold-Brecht-Straße. Eine angrenzende Kita wurde evakuiert, die Kinder wurden nicht verletzt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr in der Bertold-Brecht-Straße in Blankenburg haben mehrere Personen bewusstlos auf der Straße gelegen. Das hat Feuerwehr-Einsatzleiter Alexander Beck MDR SACHSEN-ANHALT mitgeteilt. Eine Wohnung hatte demnach in Vollbrand gestanden. Noch immer seien 100 Einsatzkräfte vor Ort – von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und auch der Bundeswehr. Letztere hilft mit Feldbetten und Tischen. Die Ursache ist Beck zufolge noch immer unklar. Allerdings verfüge das Haus über keinen Gasanschluss.

Nach der Explosion in Blankenburg laufen aktuell die Nachlöscharbeiten an dem Wohnblock. Das hat Kreisbrandmeister Kai-Uwe Lohse MDR SACHSEN-ANHALT gesagt. Demnach muss die Statik des Gebäudes geprüft werden. Durch das Unglück seien mehrere Decken und Wände beschädigt worden.

Zum Live-Ticker: www.mdr.de/sachsen-anhalt/ticker-explosion-blankenburg-mehrfamilienhaus100.html