Corona-Lage in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt

 

Der Umfang der Corona-Berichterstattung ist infolge der Verkleinerung des Pandemiestabes der Landesregierung ebenfalls reduziert worden. Grundlage ist ein Kabinett-Beschluss vor dem Hintergrund eines moderaten Infektionsgeschehens.

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt verweist daher auf den wöchentlichen Report des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt:    https://verbraucherschutz.sachsen-anhalt.de


Der letzte Bericht erfolgte am:

10. Juni 2022

1.179 neue Infektionsfälle – Hospitalisierungs-Inzidenz: 2,80 – Erstimpfquote: 73,8 Prozent
Magdeburg. MS/LSA. Es sind seit der letzten Meldung 1.179 Fälle hinzugekommen.

Derzeit sind 15 Intensiv und Beatmungsbetten mit einem COVID19Patienten belegt. 4 dieser Patienten werden beatmet (Quelle: DIVI, Stand 10.06.2022 um 10:05 Uhr).

Die 7TageInzidenz der Hospitalisierungen liegt für SachsenAnhalt bei 2,80 (Quelle: RKI, Stand 10.06.2022).

Es sind 5 Sterbefälle (LK Altmarkkreis Salzwedel (2); LK AnhaltBitterfeld (3)) dazugekommen.

Bis einschließlich 09.06.2022 haben 1.609.555 Personen (73,8%) die Erstimpfung erhalten. 1.599.789
Personen (73,4%) sind grundimmunisiert.
Eine 1. Auffrischimpfung haben 1.211.677 Personen (55,6%) erhalten und eine 2. Auffrischimpfung haben 83.054 Personen (3,8%) bekommen.

Inzidenz Halle (Saale): 264,4
Inzidenz Sachsen-Anhalt: 170,6



Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Herausgabe der Fallzahlen und Statistiken erfolgt durch das
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Sachsen-Anhalt.

.