Magdeburg und Sangerhausen: Zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt

Nachrichten

Halle. PI/LSA. Ab dem gestrigen Nachmittag erfolgten auf Grund richterlicher Beschlüsse wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln die Durchsuchung zweier Wohnungen in Magdeburg sowie einer Wohnung in Sangerhausen. Insgesamt wurden etwa acht Kilogramm Marihuana, zwei  Hieb- und Stichwaffen  und diverse Beweismittel sichergestellt.

Die Ermittlungen richten sich gegen vier Männer albanischer und italienischer Herkunft. Ein 28-Jähriger wurde am gestrigen Tag vorläufig festgenommen, gegen ihn wird Haftantrag gestellt.

Bereits Anfang April wurde in diesem Zusammenhang ein 24-Jähriger festgenommen, welcher sich bereits in Haft befindet. Dabei wurden etwas über zwei Kilogramm Marihuana sichergestellt.