Bewerbungsfrist für den Landesintegrationspreis 2020 verlängert

Bewerbungsfrist bis zum 16. Oktober 2020 verlängert

Magdeburg. MS/LSA. „Integration braucht Engagement“ – unter diesem Motto lobt Sachsen-Anhalt auch in diesem Jahr den Integrationspreis des Landes aus. Um den vorbildlichen Einsatz von Vereinen, Initiativen, Unternehmen und ehrenamtlich Aktiven zu würdigen, wird der Preis seit 2010 jährlich vergeben. Mit der mittlerweile 11. Verleihung des Integrationspreises würdigt das Land Sachsen-Anhalt das Engagement für Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Um noch mehr Bewerbungen als bisher berücksichtigen zu können, wird die Bewerbungsfrist um eine Woche verlängert. Bis zum 16. Oktober 2020 können Vorschläge für den Landesintegrationspreis übermittelt werden.

Der Integrationspreis wird in diesem Jahr in folgenden Kategorien vergeben: „Innovative und digitale Formate für Begegnung und Bildung“, „Dauerhaftes und nachhaltiges Engagement für Vielfalt“ sowie „Kulturelle Angebote als verbindende Kraft der Integration“. Zudem sollen besonders ehrenamtlich engagierte Einzelpersonen gewürdigt werden. Der erste Preis in jeder Kategorie ist mit 1.000 Euro, der zweite Preis mit je 500 Euro dotiert. Die Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet auf der Seite www.integriert-in-sachsen-anhalt.de.

Die Integrationspreise werden am 2. Dezember 2020 in Magdeburg im Rahmen einer Festveranstaltung verliehen.

Bewerbungen können online unter integrationspreis@ms.sachsen-anhalt.de  eingereicht werden.

Schriftliche Bewerbungen sind einzureichen an:

Integrationsbeauftragte der Landesregierung Sachsen-Anhalt
Stichwort: Integrationspreis 2020
Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
Turmschanzenstraße 25
39104 Magdeburg.