Statistik-Zahl der Woche: 41

News
© H@llAnzeiger

Halle. Statistisches Landesamt/LSA. Damit der Nikolaus am 06. Dezember Süßigkeiten, Obst und kleine Geschenke in das Schuhwerk von kleinen und großen Kindern stecken kann, hilft in manchen Fällen auch fleißiges Schuhe putzen nicht mehr.

Für die Reparatur und Herstellung von Schuhen gab es 2018 laut Handwerkszählung in Sachsen-Anhalt 18 Schuhmacher. In diesen zulassungsfreien Handwerksunternehmen waren 41 Personen tätig, die einen Jahresumsatz von 1,3 Mill. EUR erzielten. Die meisten Schuhmacher (4) waren in der kreisfreien Stadt Halle (Saale) ansässig.

Ein verwandter Handwerkszweig, der der zulassungspflichtigen Orthopädieschuhmacher, war in Sachsen-Anhalt 2018 mit 58 Unternehmen deutlich häufiger vertreten. 504 Personen und damit durchschnittlich 9 je Unternehmen waren bei Orthopädieschuhmachern tätig. Der Gesamtumsatz lag bei 30,2 Mill. EUR.

2019 erlernten 21 Auszubildende den Beruf des/-r Orthopädieschuhmacher/-in, davon 15 Männer und 6 Frauen.
Die Zahlen zu den Auszubildenden werden aus Gründen der statistischen Geheimhaltung auf das Vielfache von 3 auf- oder abgerundet. Die Summe der gerundeten Werte kann daher von der ebenfalls gerundeten Gesamtsumme abweichen.

In der Handwerkszählung sind nur Unternehmen (einschl. der inzwischen inaktiven Unternehmen) mit steuerbarem Umsatz aus Lieferungen und Leistungen und/oder mit sozialversicherungspflichtig oder geringfügig entlohnten Beschäftigten im Berichtsjahr 2018 enthalten.