Landesregierung legt Bilanz ihrer Arbeit vor

Dokumentation

Magdeburg. STK/MK/LSA. Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat die Bilanz ihrer Arbeit in der Legislaturperiode von 2016 bis 2021 vorgelegt. Sie kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://lsaurl.de/BilanzderLR

„Wir haben seit 2016 Sachsen-Anhalt gemeinsam weiter vorangebracht und unsere Vorhaben erfolgreich umgesetzt. Die Zahl der Arbeitslosen ist deutlich gesunken, wir haben in die Kultur und den Ausbau der Infrastruktur investiert. Wir sind den Strukturwandel in der Kohleregion beherzt angegangen und wir investieren in Bildung, Forschung und den Ausbau von Zukunftstechnologien. Unser Land ist auf einem guten Weg“, so Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff.

„Kinderbetreuung, Gesundheitsversorgung, Soziales, Integration: Wir haben in vielen Bereichen umsetzen können, was wir uns vorgenommen hatten. Das hat Sachsen-Anhalt noch lebenswerter gemacht. So haben viel für die Qualität der Kinderbetreuung in Sachsen-Anhalt erreicht. Es wurden mehr Fachkräfte ausgebildet, Eltern finanziell entlastet. Für den wichtigen Bereich der Pflege konnten wir die Ausbildungszahlen an den Pflegeschulen um mehr als elf Prozent steigern. Durch Partizipation und Demokratieförderung haben wir einen Beitrag für ein weltoffenes und tolerantes Sachsen-Anhalt geleistet“, betonte die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration Petra Grimm-Benne.

Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Prof. Dr. Claudia Dalbert erklärte: „Die Klimakrise und die daraus resultierenden Folgen werden das Leben auf der Erde ändern. Ich sehe uns in der Verantwortung, alles zu tun, um auch unseren Enkelkindern einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen. Der Schutz unserer Lebensgrundlagen steht dabei im Vordergrund. In den vergangenen Jahren hat die Landesregierung zahlreiche Projekte umgesetzt, um das Artensterben zu stoppen und den Klimaschutz zu verbessern.“