Land erstattet Kommunen sechs Millionen Euro an Corona-Kosten

Magdeburg. MS/LSA. Das Sozialministerium wird noch in diesem Jahr allen Landkreisen und kreisfreien Städten Sachsen-Anhalts die zusätzlichen Kosten für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD), die durch die Coronavirus-Pandemie entstanden sind, in Höhe von mehr als sechs Millionen Euro erstatten.

Dazu gehören unter anderem Kosten für zusätzliches Personal, für medizinische Ausstattung und Schutzausrüstung. Grundlage für die Zuweisung der Finanzmittel sind die eingereichten Anträge der Landkreise und kreisfreien Städte. „Auf die drei kreisfreien Städte entfallen rund 2,5 Millionen Euro, die elf Landkreise erhalten 3,6 Millionen Euro“, kündigt Sozialministerin Petra Grimm-Benne nach der Beteiligung des Finanzausschusses Anfang Dezember an.