Baum des Jahres auf Museumshof in Colbitz gepflanzt

Jahres-Baum-Allee auf dem Freigelände des Museumshofs Colbitz. Foto: Landeszentrum Wald.

Magdeburg. MULE/LSA. Seit 1989 wird auf dem Freigelände hinter dem Colbitzer Museumshof in jedem Jahr der Baum des Jahres gepflanzt. Die mittlerweile aus 32 Laub- und Nadelbäumen entstandene Allee ist eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Museumshofes. In diesem Jahr wird nun auch eine Stechpalme, Baum des Jahres 2021, dazugehören.

Pandemiebedingt wurde im kleinen Rahmen die Stechpalme auf dem Museumshof durch den Leiter Herbert Bilang gepflanzt. Unterstützt wurde er dabei traditionsgemäß vom Betreuungsforstamt Letzlingen und von der Forstbetriebsgemeinschaft Colbitz-Lindhorst.

Unabhängig von der Pflanzaktion werden Natur- und Baumfreunde sowie Kinder und Jugendliche auch über Plakate, die in Jugendwaldheimen ausgehängt werden, auf den Baumes des Jahres 2021, die Stechpalme, aufmerksam gemacht.

Hintergrund
Die Jahres-Baum-Allee, in Sachsen-Anhalt einzigartig, befindet sich auf dem Gelände des Museumshofes, zu dem ein Vierseitenhof und 8.000 qm Freifläche gehören. Der Museumshof wurde 1997 eröffnet. 1999 wurde die Ausstellung “Jagd und Naturschutz” eröffnet und im Zuge dessen der erste Baum des Jahres angepflanzt. Im selben Jahr wurden rückwirkend die fehlenden Bäume von 1989 an gepflanzt und von da an jedes Jahr. Jeder Baum erhält eine Schautafel mit den wichtigsten Infos zur jeweiligen Art.