Abschlusskonzert Regionalwettbewerb „Jugend musiziert”

Nachrichten

halle.de/ps. Das Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert” findet am Sonntag, 2. Februar, 18 Uhr, im Freylinghausensaal der Franckeschen Stiftungen, Franckeplatz 27, statt. Zum 57. Mal wird in der Bundesrepublik Deutschland „Jugend musiziert“ ausgetragen, ein Musikwettbewerb, an dem sich jährlich bundesweit auf regionaler Ebene mehr als 20 Tausend Kinder und Jugendliche beteiligen. In diesem Jahr ist er für die Solistenkategorien Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop) sowie Gitarre (Pop) ausgeschrieben. Ensembles werden in den Kategorien Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik sowie „Besondere Besetzungen: Neue Musik“ bewertet.

Auch in der Südregion Sachsen-Anhalts wetteiferten über 180 junge Musikerinnen und Musiker der Stadt Halle (Saale) und der Landkreise Burgenlandkreis, Mansfeld-Südharz sowie Saalekreis in insgesamt 102 Wertungen verschiedenen Spielorten um Punkte und Preise.

Das Abschlusskonzert bildet den Höhepunkt der vorangegangenen Wettbewerbe. Preisträger der ausgeschriebenen Kategorien präsentieren an diesem Abend ihr musikalisches Können.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.