Corona-Krise im Handwerk: Beratung zur Soforthilfe für Handwerksbetriebe 

Halle. HWK. Der Bund und das Land Sachsen-Anhalt unterstützen mit dem Programm „Sachsen-Anhalt ZUKUNFT Die Corona-Soforthilfe“ Solo-Selbständige und Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern bei der Überbrückung von akuten Liquiditätsengpässen. Die Zuschüsse werden von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt ausgereicht. Die Antragstellung ist ab sofort möglich. 

Der Antrag steht zum Download: 
www.ib-sachsen-anhalt.de 

Zusätzlich ist der Antrag auch auf der Website der Handwerkskammer finden:
www.hwkhalle.de/corona

Neben dem Formular zum Download wurden Informationen sowie Hinweise und Antworten (FAQ) für eine erfolgreiche Antragstellung zusammengefasst. 

Hotline länger geschaltet 
Die Berater der Handwerkskammer unterstützen Handwerksbetriebe bei der Beantragung der Soforthilfe. Die Hotline ist länger geschaltet und nun von 08.00 bis 19.00 Uhr (Montag bis Donnerstag) und 08.00 bis 14.00 Uhr (Freitag) unter 0345 2999-221 erreichbar.