Glockenspielkonzerte vom Roten Turm an allen Advents-Samstagen

Aktuelles

halle.de/ps. Die „Halleschen Carillonneure“ laden gemeinsam mit dem Stadtmuseum Halle an allen Adventssamstagen, jeweils um 16 Uhr, zu besinnlichen Klängen, gespielt auf dem Europa Carillon im Roten Turm, auf den Markt ein. Die Glockenspieler Maximilian Metz, Johannes Langenhagen und Davit Drambyan spielen von Europas größtem Glockenspiel jeweils ein halbstündiges Adventskonzert. Unter dem Motto „Süßer die Glocken nie klingen…“ werden bekannte  Weihnachtslieder über dem halleschen Weihnachtsmarkt zu hören sein.

Die Konzerte sind eine Aktion des Förderkreises Glockenspiel Roter Turm.  Der Förderkreis bedankt sich mit diesen vier Adventskonzerten auch bei all seinen Förderern und Sponsoren, die mit Ihrem Engagement die Ausbildung der „Halleschen Carillonneure“ finanziert haben.

Vor den Konzerten besteht jeweils um 14 Uhr die Möglichkeit, an einer Führung in den Roten Turm teilzunehmen. Nach erfolgreichem Aufstieg lässt sich aus luftiger Höhe das Treiben auf dem halleschen Weihnachtsmarkt betrachten.
 
Ein besonderes musikalisches Highlight verspricht das Adventskonzert am 14. Dezember: Carillonneur Maximilian Metz und Trompeter Bernd Guhlmann aus Halle spielen extra für Trompete und Carillon arrangierte Weihnachtslieder.