Maibaum-Setzen auf der Silberhöhe

Zum Maibaum-Setzen mit einem Familienfest lädt die Stadt Halle (Saale) am Dienstag, 30. April 2019, von 16 bis 20 Uhr, auf dem Platz vor dem Gesundheitszentrum/Wilhelm-von-Klewitz-Straße in der Silberhöhe ein. Das festliche Schmücken des Baumes durch Kinder im Stadtteil beginnt um 18 Uhr und wird offiziell von Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand eröffnet. Anschließend sind die Gäste zum gemeinsamen „Frühlingsliedersingen unterm Maibaum“ eingeladen – eine Fortsetzung des Formats „Halle singt“, das die Chormusiker Sabine Bauer und Manfred Wipler im Stadtgebiet initiiert haben.

„Das Fest wurde gemeinsam mit Anwohnern, Gewerbetreibenden, Vereinen und Institutionen im Stadtteil organisiert“, sagt Quartiermanager René Müller. Es knüpft an die vielfältigen Aktivitäten an, die Quartiermanager René Müller gemeinsam mit dem städtischen Dienstleistungszentrum Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung sowie vielen weiteren Partnern in den vergangenen Monaten initiiert haben. Dazu gehören neben gestalterischen Elementen auf dem Platz vor dem Gesundheitszentrum, wie die neue Farbgebung der Kiosk-Würfel und eine Oster-Schau, auch ein Mitmach-Chorkonzert zur Weihnachtszeit sowie eine umfangreiche Aktion zur Graffiti-Beseitigung.

Das Fest rund um den Maibaum bietet ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. Unterstützt wird die Stadt dabei unter anderem von der Freiwilligen Feuerwehr Ammendorf, der Grundschule „Silberwald“, der evangelischen Kirchgemeinde Silberhöhe-Beesen, der Stadtmission, der Arbeiterwohlfahrt, der Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ und Wohnungsunternehmen.

Zum Mitmachen laden unter anderem die Leseecke der Stadtbibliothek, die Nähstube, ein Verkehrsgarten und eine Torwand ein. Das soziale Projekt „Freekicker silvercity“ für fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche stellt sich vor; die Stiftung, Bildung und Handwerk informiert über ihre Angebote zur beruflichen Bildung, zu Beratungsangeboten für Familien und Senioren wollen Caritas und Pro Familia mit den Gästen ins Gespräch kommen. Die jüngsten Gäste können sich auf Kinderschminken, eine Hüpfburg sowie Mal- und Bastelstände freuen. Auch kulinarische Angebote laden zum Verweilen rund um den Maibaum ein.

Quelle: News d. Stadt