Corona-App-Warnungen nach Stadtratssitzung: Auslöser/in noch nicht bekannt

Stadthaus

Nachdem einige StadträtInnen nach der letzten Stadtratssitzung eine Meldung ihrer Corona-Warn-App erhalten haben, konnte der “Indexfall” vom Fachbereich Gesundheit noch nicht ermittelt werden – es steht also noch nicht fest, welcher Stadtrat/welche Stadträtin sein/ihr positives Testergebnis in die App eingetragen hat. Ohne die Kenntnis über den konkreten Positiv-Fall könne das Gesundheitsamt keine Quarantänen aussprechen.

Von den 50 StadträtInnen, welche am letzte Mittwoch an der Sitzung teilgenommen haben, sind 12 dem gestrigen Appell, sich testen zu lassen, nachgekommen. Alle Tests sind laut Aussage des Oberbürgermeisters negativ ausgefallen. Er betonte, dass eine Testpflicht für die RätInnen nicht bestünde. Jedoch hat das hiesige Gesundheitsamt die noch ausstehenden 38 Stadträtinnen und Stadträte informiert und ihnen eine Testung nahe gelegt.