Gemeinsamer Spendenaufruf des Handwerks aus Sachsen-Anhalt 

Handwerkskammer

Halle. HWK. Die Hochwasserkatastrophe in Deutschland hat viele Menschenleben gekostet, Mitbürgerinnen und Mitbürgern unendlich großes Leid gebracht und Menschen in existenzielle Not gestürzt. 

Das Handwerk Sachsen-Anhalts ruft daher auf:

“Aus eigener Erfahrung der Flutkatastrophen der zurückliegenden Jahre in unserem Land wissen wir, dass von einem solchen Naturereignis auch viele Handwerkerinnen und Handwerker, Betriebe mit ihren Beschäftigten und Auszubildenden mit dem Verlust oder schweren Schäden an Werkstätten, Maschinen, Material, Fuhrpark oder Geschäftsräumen betroffen sind. Und das in einer Zeit, in der das Wissen, Können und Geschick der Fachleute eigentlich zur Bewältigung der Schäden benötigt wird.   

Die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland ist beeindruckend und macht Mut. Auch die Bereitschaft und Solidarität von Handwerkerinnen und Handwerkern im ganzen Land, die ihren Kolleginnen und Kollegen helfen wollen, ist groß. Viele wollen ihren Beitrag leisten und spenden.  

Die Handwerkskammer zu Köln hat stellvertretend für die Handwerkskammern in allen betroffenen Regionen ein Spendenkonto eingerichtet, um die in Not geratenen Handwerksbetriebe gezielt zu unterstützen. 

Spendenkonto: Sparkasse KölnBonn
Empfänger: Handwerkskammer zu Köln 
IBAN: DE63 3705 0198 1902 5913 28 BIC: COLSDE33XXX 
Stichwort: Hochwasserhilfe „Handwerk hilft“ 

Zusammen mit den Handwerksorganisationen in den anderen betroffenen Regionen wird sich die Handwerkskammer zu Köln um eine Verteilung der Mittel kümmern. Für die steuerliche Anrechenbarkeit einer solchen Spende ist der Überweisungsbeleg ausreichend. 

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für ihre großzügige Unterstützung!”