Allgemeine Sozialberatung der AWO ab 01. Juli wieder geöffnet

AWO

Halle. AWO. Am Donnerstag, 01. Juli 2021, ist es so weit. Dann öffnet die Allgemeine Sozialberatung der AWO Halle-Merseburg wieder ihre Türen für Ratsuchende. Das Beratungsangebot ist in der Begegnungsstätte „Café 22“ in der August-Bebel-Straße 22 in Halle (Saale) zu finden.

Die Allgemeine Sozialberatung berät alle Menschen, die Anspruch auf Leistungen der „Grundsicherung für Arbeitssuchende“ (SGB II) haben. Auch Bezieher von Arbeitslosengeld, deren Ansprüche auslaufen und die nun Leistungen nach dem SGB II beantragen müssen, finden hier Rat.

Erwerbstätige und ihre Angehörigen, die auf Grund ihres geringfügigen Einkommens Anspruch auf ergänzende Leistungen nach dem SGB II haben, können sich ebenfalls an die Beraterinnen der Allgemeinen Sozialberatung wenden.

Die Beraterinnen helfen beim Ausfüllen von Anträgen und beraten auch zu anderen sozialrechtlichen Fragen, insbesondere zum SGB III (Arbeitslosengeld I), zur Sozialhilfe, Krankenversicherung usw.

Die Beratungsstelle arbeitet unabhängig und ausschließlich mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen. Die Beratung ist kostenlos.

Mehr Infos zum Angebot der Allgemeinen Sozialberatung der AWO finden Sie unter diesem Link: https://www.awo-halle-merseburg.de

Beratungstermine ab 01. Juli 2021
Jeden Donnerstag von 9 bis 13 Uhr in der Begegnungsstätte Café 22 der AWO Halle-Merseburg
August-Bebel-Str. 22
06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 6819547
sozialberatung@awo-halle-merseburg.de