Konzepte zur Wiedereröffnung der Wochenmärkte

Wochenmarkt

Halle. Verwaltung. Der Katastrophenschutz-Stab der Stadt hat gestern die Konzepte zur Wiedereröffnung der Wochenmärkte auf dem Marktplatz, in Halle-Neustadt und des Bio-Abendmarktes genehmigt.

In der Konsequenz können seit heute maximal 20 Lebensmittel-Händler wieder ihre Waren auf dem Martkplatz verkaufen. Zudem gibt es Genehmigungen für maximal 16 Händler mit Tageszulassungen, die auf dem Hallmarkt Lebensmittel anbieten können.

Für den Wochenmarkt in Halle-Neustadt wurden 15 Verkaufsstände (nur Lebensmittel) genehmigt.

Für die Imbisse auf den Wochenmärkten gilt dabei unverdändert das Verbot des Direktverzehrs. Es darf nur „To Go“ verkauft werden.

Der Bio-Abendmarkt kann bei der derzeitigen Infektionslage in der Stadt ab dem 4. Februar wieder auf dem Hallmarkt stattfinden. Genehmigt ist eine Maximalzahl von 12 Ständen.