4. Eindämmungsverordnung für Halle (Saale)

Verordnung Sachsen-Anhalt

Die Verwaltung hat heute die 4. Eindämmungsverordnung für die Stadt Halle (Saale) bekannt gegeben, welche vom 29. März bis 22. Mai 2021 gültig ist.

Aktualisierte Lesefassung: 4. Eindämmungsverordnung mit markierten Änderungen (PDF; 309 KB)
» Anlage: Karte – Maskenpflicht Altstadt (PDF; 3 MB)

Änderungshistorie:

3. Änderungsverordnung der 4. Eindämmungsverordnung für Halle (Saale) (PDF; 2 MB)
— Aufhebung städtische Ausgangsbeschränkungen; u. a. Änderungen Quarantäne
Gültig: 24.04.2021 bis 22.05.2021

2. Änderungsverordnung der 4. Eindämmungsverordnung für Halle (Saale) (PDF, 1,3 MB)
FAQs zu den Ausgangsbeschränkungen (PDF; 125 KB)
— Erneute nächtliche Ausgangsbeschränkungen

1. Änderungsverordnung der 4. Eindämmungsverordnung für Halle (Saale) (PDF; 1 MB)
— Nächtliche Ausgangsbeschränkungen
Aufhebungsverordnung der 1. Änderungsverordnung der 4. Eindämmungsverordnung (PDF; 687 KB)

Wesentliche Inhalte der 4. Eindämmungsverordnung (26.03.2021)

  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Jede Person, die sich auf allgemein zugänglichen Kleinkinder- und Gerätespielplätzen aufhält, ist verpflichtet, eine medizinische oder nichtmedizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • In allen Haltestellenbereichen des ÖPNV im Stadtgebiet ist zu jeder Zeit das Tragen einer medizinischen oder nichtmedizinischen Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.
  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist ausschließlich alleine, im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person sowie den zu den Hausständen gehörenden Kindern, die das 3. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gestattet.
  • Private Zusammenkünfte und Feiern mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind ausschließlich gestattet im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person sowie den zu den Hausständen gehörenden Kindern, die das 3. Lebensjahr noch nichtvollendet haben
  • Der Konsum von alkoholischen Getränken ist auf folgenden öffentlichen Straßen und Plätzen täglich zwischen 20.00 Uhr und 06.00 Uhr des Folgetages untersagt:

    • August-Bebel-Platz
    • Saalepromenade zwischen Rive-Ufer und Klausberge
    • Salzgrafenplatz
    • Leipziger Straße
    • Hans-Dietrich-Genscher-Platz
    • Marktplatz
    • Rosa-Luxemburg-Platz
    • Rathenauplatz

Es werden jeweils beide Seiten der genannten Straßen und alle Seiten der genannten Plätze erfasst. Die Auswahl der Orte, an denen der Alkoholkonsum untersagt ist, erfolgte in Abstimmung zwischen der Polizei und dem Fachbereich Sicherheit.

Orte des Alkoholverbotes in Halle (Saale). Quelle: Stadt Halle (Saale).