Praxistag der Unternehmerinitiative „Familienfreundliches Halle“

Ausbildung und Qualifizierung von Mitarbeitern in der Digitalisierung

Halle. HOSSPR. „Digital, agil, flexibel – Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?“ lautete das Thema des 7. Praxistages der Unternehmerinitiative „Familienfreundliches Halle“. Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit lud sie am heutigen Freitag Unternehmer, Personalverantwortliche, Ausbilder und Auszubildende der hiesigen Wirtschaft in die Lernwerkstatt der Stadtwerke Halle GmbH ein. Rund 60 Gäste diskutierten darüber, wie Aus- und Weiterbildung im Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung dabei helfen kann, ständig am Ball zu bleiben.

Auszubildende aus halleschen Unternehmen etwa erarbeiteten eine Agenda, wie sie sich ihre Ausbildung und Arbeit zukünftig vorstellen und welche Werte ihnen dabei besonders wichtig sind. Ausbilder konnten in einem speziellen Anwenderworkshop testen, wie Virtuell Reality-Brillen die Anschaulichkeit technischer Prozesse sowie damit verbundene Lernbereiche geschickt verbinden können. Personalverantwortliche und Führungskräfte diskutierten schließlich, welchen Einfluss die Digitalisierung auf Team- und Projektarbeit im Unternehmen hat.

Eingeleitet hatte den Praxistag André Müller von Dell Technologies. Er zeigt anschaulich, wohin sich die Arbeitswelt von morgen entwickelt.

Sowohl Müllers Impulsvortrag als auch die Workshops gaben Anregungen und konkrete Tipps, wie sich Unternehmen aufstellen und welche Möglichkeiten sie nutzen können, um den digitalen Wandel in der Arbeitswelt zu vollziehen.