4. Schausieden auf dem Holzplatz

Foto: Hallesches Salinemuseum.

Halle. HSM. Der Verein Hallesches Salinemuseum e.V. lädt zum vierten öffentlichen Schausieden am Sonntag, dem 26.09. 2021, von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, auf dem Holzplatz Nummer 9 ein.

Am letzten Sonntag im September, dem 26.09.2021, ist es wieder soweit: Der Verein Hallesches Salinemuseum e.V. lädt alle interessierten Hallenser*innen und Gäste zum Schausieden am Holzplatz, dem Standort der Pfännerschaftlichen Solequelle, ein. Die öffentliche Schausiedeveranstaltung beginnt 14.00 Uhr. Zur zweistündigen Veranstaltung wird ein abwechslungsreiches Programm rund um die Salzherstellung geboten.

Neben dem traditionellen Sieden mit Holzkohle wird eine moderne technische Interpretation des Pfannensiedens präsentiert. Die Besucher*innen können dabei Wissenswertes über die traditionsreiche Salzherstellung in Halle (Saale) aus erster Hand erfahren. Im mobilen Kino ist wieder ein hochwertiger Film über die Hallesche Marktplatzverwerfung zu sehen.

Auch zu diesem Schausieden gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm als Teil der »Sommer im Quartier«-Reihe. Kati Schumacher und Hallelore Salzig werden noch einmal am Holzplatz auftreten. Unter Akkordeonbegleitung präsentieren sie das Programm „Hallelore Salzig gibt sich die Ehre … Ein Bühnen- und Bauchrednerprogramm, was man so nicht erwartet“. Musikalische Premiere am Holzplatz feiern zudem Anna Maria Zinke & die Wise Old Men & Extra. Sie spielen ein feines Programm verschiedener Lieder und Songs mit folkiger Note.

Weiterhin ist eine attraktive temporäre Installation mit beeindruckenden Miniaturen Hallescher Wahrzeichen zu sehen, die vom Beruflichen Bildungswerk Halle-Saalekreis e. V., gefördert vom Jobcenter Halle (Saale), erstellt und ursprünglich für das Laternenfest unter dem Titel „Halle – die schwimmende Stadt“ entworfen wurde. Diese Ausstellung wird das Holzplatzgelände bis Anfang Oktober verschönern. Weitere nachfolgende temporäre Ausstellungen sind geplant.