AWO-Bücher auf dem zweiten Platz beim Mitteldeutschen Fundraisingpreis

Foto: AWO Halle-Merseburg.

Buchprojekt der Arbeiterwohlfahrt Halle-Merseburg mit dem Mitteldeutschen Fundraisingpreis ausgezeichnet

Halle-Merseburg. AWO. Vom 22. bis 23. März fand in diesem Jahr der Mitteldeutsche Fundraisingtag statt. Anlässlich der Fachtagung wurde der Mitteldeutsche Fundraisingpreis vergeben. Das Buchprojekt der AWO Halle-Merseburg hatte es in den Endausscheid zu diesem Preis geschafft und konnte sich den zweiten Platz sichern. Die beiden Geschichtensammlungen für Erwachsene und für Kinder wurden im vergangenen Jahr über eine Crowdfundingkampagne auf der Online-Plattform Startnext finanziert. Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro kommt der weiteren Finanzierung des Projektes zugute.

Bei der Abstimmung konnten die Teilnehmer der Fachtagung sowie Unterstützer der Projekte online mitwirken. In die Preisverleihung führte unter anderem der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow ein. Die Tagung sowie die Preisverleihung wurde aufgrund der Coronapandemie online durchgeführt und nicht wie normalerweise in der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena.

Übrigens gibt es die nun preisgekrönten Bücher „AWO Geschichtenzeit“ und „Awolines Leseabenteuer“ vom 18. März bis 30. April 2021 im Rahmen einer Osteraktion zum Sonderpreis. Anstatt 25 Euro pro Buch können die Bände für 22 Euro pro Buch erworben werden. Die beiden Bände sind eine ideale Geschenkidee für alle, die auf der Suche nach einer liebevollen Osterüberraschung sind und die gleichzeitig etwas Gutes tun möchten. Denn für jedes verkaufte Buch wird 1 Euro an ein Bienenschutzprojekt gespendet.

Interessenten für die Bücher können sich gern bei der AWO Halle-Merseburg unter presse@awo-halle-merseburg.de melden. Die Bücher können in der Geschäftsstelle der AWO Halle-Merseburg, Zerbster Straße 14 in Halle-Neustadt, abgeholt werden. Bei einem Versand per Post fallen Versandkosten für 1,95 Euro für ein Buch und 2,70 Euro für beide Bücher an.