Projekt zur Wiederansiedlung von Waldrappen in Europa wird vorgestellt

Nachrichten Halle (Saale)

Halle. Zoo. Auch 2020 veranstaltet der Bergzoo Halle in Zusammenarbeit mit dem Luchs-Kino wieder seine populärwissenschaftliche Vortragsreihe, welche spannende Einblicke in der Welt der Zoologie gibt. Jeweils am letzten Dienstag des Monats im Januar, Februar und März, immer um 18 Uhr, erhalten Tierfreunde und Zoo-Fans die Möglichkeit, einen dieser Vorträge zu erleben.

Der Februarvortrag unserer populärwissenschaftlichen Vortragsreihe wird am Dienstag, 25. Februar, vom österreichischen Biologen und Evolutionsforscher Dr. Johannes Fritz gehalten. Dieser ist Gründer und Leiter eines der größten europäischen Artenschutzprojekte, das LIFE+ Projekt „Reason für Hope“, dass die Wiederansiedlung von Waldrappen in Europa zum Ziel hat.

Dabei geht er mit außergewöhnlichen Methoden vor. In seinem Vortrag berichtet er anschaulich mittels einzigartiger Filmaufnahmen und Fotos von diesem weltweit ersten Versuch, eine ausgestorbene Zugvogelart wiederanzusiedeln und bei dieser eine neue Zugtradition zu gründen.

 Tickets sind im VVK erhältlich in der Ticketgalerie Halle & Leipzig, bei TIM-Ticket (Galeria Kaufhof), in den Tourist-Informationen Halle & Erfurt, in der Musik-Box Taucha, im Globus Markt Halle-Bruckdorf und im Zooshop oder als Print@home-Ticket auf www.magische-lichterwelten.de.