Halles Weltgästeführertag 2020: Gast sein in der eigenen Stadt

Mit 300 Gästen zu halleschen Lieblingsorten

Weltgästeführertag 2020 in Halle (Saale). Foto: Stadtmarketing Halle.
Weltgästeführertag 2020 in Halle (Saale). Foto: Stadtmarketing Halle.

Halle. SMG. Zum Weltgästeführertag in Halle zeigten Halles GästeführerInnen 300 Interessierten ihre Lieblingsorte. So lautet das diesjährige Thema des internationalen Weltgästeführertages, welcher ab dem 21. Februar weltweit in Städten und Gemeinden organisiert wird. Jedes Jahr bietet der Verein Hallesche Gästeführer e.V. anlässlich dieses Tages Gratis-Schnupperführungen an. Bei 20 verschiedenen Rundgängen zeigten sie Lieblingsorte in der Händelstadt Halle (Saale) wie den Roten Turm mit Europas größtem Glockenspiel, die Hausmannstürme, den Universitäts- und Marktplatz, den Kühlen Brunnen, den Ankerhof, die Moritzburg und Moritzkirche, die Franckeschen Stiftungen oder sieben hallesche Brücken.  

Als RepräsentantInnen ihrer Stadt stellen die Guides gern ihre Arbeit vor und werben für engagierten Nachwuchs.
Veranstalter des Weltgästeführertages in Halle ist der Verein Hallesche Gästeführer mit Unterstützung des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e.V (BVGD), der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH und weiteren Partnern.
Vom 5. bis 6. März 2021 richtet die Händelstadt Halle (Saale) die 6. Deutsche Gästeführertagung aus – der bundesweite Branchentreff für GästeführerInnen und TouristikerInnen mit Jahreshauptversammlung des BVGD.

Hintergrund
Der International Tourist Guide Day / Weltgästeführertag wird seit 1990 weltweit von zahlreichen Gästeführerorganisationen am 21. Februar, dem Gründungstag des Weltverbandes der Gästeführer (WFTGA), organisiert. Ziel ist, interessierten Bürgern, Verantwortlichen im Tourismusbereich und Politik Einblicke in die Arbeit zertifizierter Gästeführer zu geben. Etwa 80 Gästeführerorganisationen beteiligen sich am Weltgästeführertag des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e.V. (BVGD).

Qualifizierte GästeführerInnen sind RepräsentantInnen ihrer Städte und Regionen und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Werbung für Deutschland als Reiseziel bzw. für Reisen innerhalb Deutschlands.