Chronologie: Corona-Impfungen in Halle (Saale) – 02.03. bis 22.03.2021

Impfzentrum Halle Corona-Virus

Update: 22.03.2021:
Halle. Verwaltung. Am gestrigen Sonntag wurden im Impfzentrum keine Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 40.858 (+/-0)
davon Erstimpfungen: 30.237 (+/-0)
Zweitimpfungen: 10.621 (+/-0)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 12,7 % (+/-0)
(Impfquote Deutschland: 9,0; Impfquote Sachsen-Anhalt 8,1)

Heute gehen die Impfungen im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße weiter. Wir rechnen damit, heute Abend alle Personen der höchsten Kategorie geimpft zu haben, die einen Impfwunsch signalisiert haben. Ab morgen beginnen die Impfungen in der zweithöchsten Kategorie. Hierfür hatten wir am Samstag 2.000 Termine für den Impfstoff von AstraZeneca freigeschaltet. Diese waren bereits nach wenigen Minuten vergeben.
Wir haben gestern bereits auf das Thema Organisation im Impfzentrum hingewiesen – und ich möchte es auch heute noch einmal tun: Um reibungslose Abläufe zu gewährleisten, bitten wir alle Impflinge, erst 15 Minuten vor ihrem vereinbarten Termin im Impfzentrum vor Ort zu sein. Am Wochenende kamen viele Menschen bereits eineinhalb Stunden vor dem vereinbarten Termin. Dadurch kam es zu langen Wartezeiten auch für diejenigen, die pünktlich zu ihrem Termin erschienen waren. Wir möchten auch darum bitten, nur wenn es erforderlich ist mit einer Begleitperson zu erscheinen.


Update: 21.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 858 Impfungen im Impfzentrum durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 40.858 (+858)
davon Erstimpfungen: 30.237 (+715)
Zweitimpfungen: 10.621 (+143)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 12,7 % (+0,3)

Die Abläufe im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße haben sich sehr gut eingespielt, sodass ein zügiger Ablauf der Impfungen gewährleistet werden kann. Wir müssen allerdings auch feststellen, dass vermehrt Leute bis zu eineinhalb Stunden vor dem vereinbarten Termin erscheinen. Dadurch haben sich gestern teilweise lange Warteschlangen ergeben. Technische Probleme, wie von Medien vereinzelt berichtet, gab es nicht.
Wir möchten deshalb alle Impflinge bitten, erst 15 Minuten vor ihrem vereinbarten Termin im Impfzentrum vor Ort zu sein. Um die nötigen Abstände gewährleisten zu können, bitten wir auch darum, nur wenn erforderlich mit einer Begleitperson zu erscheinen.
Wir haben gestern planmäßig 2.000 Impftermine für den Impfstoff von AstraZeneca freigegeben. Diese waren über die Hotline 116117 und das Landesportal www.impfterminservice.de bereits nach gut 10 Minuten vollständig vergeben. Diese Termine finden ab Dienstag, 23. März 2021, statt.


Update: 20.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 1.031 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 40.000 (+1.031)
davon Erstimpfungen: 29.522 (+578)
Zweitimpfungen: 10.478 (+453)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 12,4 % (+0,4)

Heute um 12 Uhr haben wir 2.000 Impftermine für den Impfstoff von AstraZeneca freigeschaltet. Die Termine finden von Dienstag bis Donnerstag kommender Woche statt. Impfberechtigt sind alle Personen, die im § 3 der Corona-Impfverordnung des Bundes (PDF via BMfG) genannt sind. Gebucht werden kann über die Hotline 116117 und über das Internetportal www.impfterminservice.de.
Darüber hinaus werden seit heute weitere Lehrerinnen und Lehrer von halleschen Schulen geimpft. Rund 150 haben sich bereits für heute kurzfristig angemeldet. Weitere Anmeldungen sind für die kommenden Tage noch über die jeweiligen Schulleitungen möglich. Wir können insgesamt 1.000 Lehrerinnen und Lehrer impfen.


Update: 19.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 1.136 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 38.969 (+1.136)
davon Erstimpfungen: 28.944 (+516)
Zweitimpfungen: 10.025 (+620)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 12,1 % (+0,2)

Nach der zwischenzeitliche Aussetzung aller Impfungen mit dem Impfstoff von Astra Zeneca werden wir die höchste Prioritätsgruppe nun am Montag abschließen können. Die Verwendung des Impfstoffes ist nun wieder erlaubt. Darüber hat uns das Land gestern Abend auch schriftlich informiert.
Wir werden somit morgen, am Samstag um 12 Uhr, weitere 2.000 Impftermine für den Impfstoff von Astra Zeneca freischalten. Die Termine finden von Dienstag bis Donnerstag kommender Woche statt. Berechtigt sind alle Personen, die im § 3 der Corona-Impfverordnung des Bundes (PDF via BMfG) genannt sind. Im Schwerpunkt sind dies die Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben. Gebucht werden kann über die Hotline 116117 und über das Internetportal www.impfterminservice.de.
Darüber hinaus können 1.000 hallesche Lehrer ab morgen, Samstag 20. März, zur Impfung kommen. Die Anmeldungen erfolgen über die Schulleitungen. Die Schulen werden von der Verwaltung informiert.


Update: 18.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 1.021 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 37.833 (+1.021)
davon Erstimpfungen: 28.428 (+779)
Zweitimpfungen: 9.405 (+242)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 11,9 % (+0,3)

Wir müssen heute leider über einen Vorfall berichten, den es sehr ernst zu nehmen gilt. Uns hat erstmals die Nachricht von einem Verdachtsfall einer Impf-Komplikation erreicht. Im zeitlichen Zusammenhang, 12 Tage nach einer Impfung mit dem Wirkstoff von Astra Zeneca, ist bei einer jungen Frau Jahrgang 1985 eine Lungenembolie aufgetreten. Die Frau wird stationär behandelt, der Fall wurde als Verdachtsfall einer Impf-Komplikation an das Paul-Ehrlich-Institut als zuständige Bundesbehörde gemeldet.


Update: 17.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 980 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 36.812 (+980)
davon Erstimpfungen: 27.649 (+727)
Zweitimpfungen: 9.163 (+253)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 11,6 % (+0,3)

Wir haben gestern eine Lieferung von 2.340 Dosen des Herstellers Biontech erhalten. Damit können wir nun trotz des kurzfristigen Wegfalls des Astra-Zeneca-Impfstoffes alle bereits vereinbarten Termine absichern.


Update: 16.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 674 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 35.832 (+674)
davon Erstimpfungen: 26.922 (+471)
Zweitimpfungen: 8.910 (+203)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 11,3 % (+0,2)

Die Bundesregierung hat die Verimpfung des Impfstoffes von AstraZeneca auf Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts bis auf Weiteres komplett untersagt. Für Halle hatten wir Impf-Reaktionen gemeldet bekommen, wie Unwohlsein, Schüttelfrost, Mattigkeit und Fieber. Impf-Komplikationen, die an das Paul-Ehrlich-Institut hätten gemeldet werden müssen, sind uns aber nicht bekannt.
Diese gestrige Entscheidung des Bundes hat auch für uns in Halle die Konsequenz, dass wir weit weniger Impfstoff zur Verfügung haben als geplant. Aktuell haben wir 3.500 Impfdosen von AstraZeneca im Bestand, die wir nun nicht verwenden können. Wie mit Zweitimpfungen zu verfahren ist, dazu erwarten wir eine Stellungnahme von Bund und Land. Zwischen Erst- und Zweitimpfung soll ein Zeitraum von maximal 12 Wochen liegen.
Ungeachtet dessen können nach aktuellem Stand alle für diese Woche geplanten Impfungen dennoch durchführen – mit Impfstoff von Biontech und Moderna. Zudem erhalten die Impfwilligen, die wir gestern aufgrund der Anordnung des Bundes kurzfristig unverrichteter Dinge nach Hause schicken mussten, einen neuen Termin, voraussichtlich noch für diese Woche. Die betreffenden Personen werden von uns angerufen und informiert.
Neue Termin-Freischaltungen über die 116117 oder das Portal impfterminservice.de können wir derzeit aufgrund fehlenden Impfstoffes nicht anbieten.


Update: 15.03.2021
Halle. Verwaltung. Gestern wurden keine Impfungen durchgeführt. Wir setzen heute die Impfungen im Impfzentrum fort. Dabei haben wir zusätzliches ärztliches Personal für die Beratung der Impfwilligen abgestellt. Hintergrund ist, dass wir vermehrt Unsicherheiten bei den Menschen feststellen in Bezug auf den Impfstoff von Astra Zeneca. Der Hersteller hat Lieferengpässe.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 35.158 (+/-0)
davon Erstimpfungen: 26.451 (+/-0)
Zweitimpfungen: 8.707 (+/-0)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 11,1 % (+/-0)


Update: 14.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 737 Impfungen durchgeführt. Wie geplant haben wir nun alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kitas sowie Grund- und Förderschulen, die über ihre Arbeitgeber einen Impfwunsch angemeldet hatten, vollständig geimpft.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 35.158 (+737)
davon Erstimpfungen: 26.451 (+716)
Zweitimpfungen: 8.707 (+21)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 11,1 % (+0,3)


Update: 13.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 1.265 Impfungen durchgeführt. Geimpft wurde Personal aus Kitas sowie Grund- und Förderschulen, zudem wurden Bürgerinnen und Bürger aus der Gruppe der Über-80-Jährigen geimpft. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kita- sowie Grund- und Förderschulen werden wir heute weiter impfen, so dass wir aus dieser Gruppe am Abend alle uns gemeldeten Impfwünsche vollständig abgearbeitet haben werden.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 34.421 (+1.265)
davon Erstimpfungen: 25.735 (+1.264)
Zweitimpfungen: 8.686 (+1)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 10,8 % (+0,5)


Update: 12.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 978 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 33.156 (+978)
davon Erstimpfungen: 24.471 (+972)
Zweitimpfungen: 8.685 (+6)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 10,3 % (+0,5)


Update: 11.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 854 Impfungen durchgeführt. Ein Schwerpunkt lag auf der Impfung von Erzieherinnen und Erziehern aus Kindertagesstätten und Tagesbetreuungen.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 32.178 (+854)
davon Erstimpfungen: 23.499 (+818)
Zweitimpfungen: 8.679 (+36)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 9,8 % (+0,3)

Durch den Erlass des Landes, dass nicht mehr 50 Prozent der Impfdosen für Zweitimpfungen zurückgelegt werden müssen, können wir kurzfristig 2.800 weitere Impf-Termine durchführen. Diese werden nun kurzfristig an Über-80-Jährige vergeben, die der Stadtverwaltung ihren Impfwunsch mitgeteilt hatten.


Update: 10.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 676 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 31.324 (+676)
davon Erstimpfungen: 22.681 (+600)
Zweitimpfungen: 8.643 (+76)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 9,5 % (+0,2)

Wir impfen weiterhin in der höchsten Prioritätsgruppe, zudem wird aus der zweithöchsten Priorität das Personal aus Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindertagespflege, Grund-, Sonder- und Förderschulen geimpft. Aktuell sind in den genannten Gruppen noch folgende Impfbedarfe zu decken:

  • Bewohner in Seniorenheimen: ca. 100 Personen
  • Personal in Seniorenheimen: ca. 150 Personen
  • Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre: ca. 5.000 Personen – diese Gruppe wird voraussichtlich kommende Woche Freitag, 19. März, durchgeimpft sein.
  • Personal in Kitas, Grund- und Förderschulen: ca. 2.500 Personen – diese Gruppe wird voraussichtlich bis Samstagabend, 13. März, durchgeimpft sein.

Update: 09.03.2021
Halle. Verwaltung. Wir haben gestern 1.464 Impfungen im Impfzentrum sowie in den Alten- und Pflegeheimen durchgeführt.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 30.648 (+1.464)
davon Erstimpfungen: 22.081 (+1.248);
Zweitimpfungen: 8.567 (+216)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 9,3 % (+0,6)

Heute sind rund 450 Impfungen im Impfzentrum und rund 100 Impfungen in den Krankenhäusern geplant. Zudem wird in den folgenden Alten- und Pflegeheimen geimpft:

  • Clara-Zetkin-Haus
  • Seniorenheim „Drosselweg“
  • WG Demenz Telemannstr
  • Betreutes Wohnen an der Marienkirche
  • Haus Käthe Kollwitz
  • Seniorenzentrum Elsteraue

Update: 07.03.2021:
Halle. Verwaltung. Wir haben gestern 2.064 Impfungen durchgeführt. Dies ist die höchste Anzahl, die wir seit Beginn der Impfinitiative bisher an einem Tag durchführen konnten. Unter den Geimpften waren auch 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Schulen und Kitas. Die Abläufe im Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße sowie in den Unter-Impfzentren des Bergmannstrost und in der Burgstraße verliefen allesamt planmäßig.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 29.184 (+2.064)
davon Erstimpfungen: 20.833 (+1.329)
Zweitimpfungen: 8.351 (+735)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 8,7 % (+0,5)


Update: 06.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 1.005 Impfungen durchgeführt.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 27.120 (+1.005)
davon Erstimpfungen: 19.504
Zweitimpfungen: 7.616 (+348)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 8,2 % (+0,3)

Heute sind rund 1.250 Impfungen im Impfzentrum und rund 250 Impfungen in den Krankenhäusern geplant. Dabei stehen erstmals Impfungen für das Personal aus Schulen und Kitas auf dem Programm. Im Einzelnen vorgesehen sind Impfungen für 1.000 Erzieher*innen, 250 Lehrer*innen sowie 250 Impfungen für Personal aus den Kliniken.


Update: 05.03.2021:
Halle/Verwaltung. Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 26.115 (+1.057)
davon Erstimpfungen: 18.847 (+438)
Zweitimpfungen: 7.268 (+619)

Heute: Lieferung von 1.500 Dosen – davon 250 Dosen für Kliniken und 1.250 Dosen für Schul- und Kita-Personal. Die Impfungen starten morgen und sollen bis 13.03.2021 abgeschlossen sein.


Update: 04.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 1.261 Impfungen durchgeführt, davon allein 1.023 im Impfzentrum. Das ist die bislang höchste Anzahl.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 25.058 (+1.261)
davon Erstimpfungen: 18.409 (+1.191)
Zweitimpfungen: 6.649 (+70)

Damit liegt die Impfquote in Halle nun bei 7,7%, der Landesschnitt liegt bei 5,1%, der Bundesschnitt bei 5,5.


Update: 03.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden 866 Impfungen im Impfzentrum sowie in den Alten- und Pflegeheimen durchgeführt.
Heute sind rund 1.000 Impfungen im Impfzentrum geplant, darunter 600 Über-80-Jährige, die über die Stadtverwaltung ihre Termine erhalten haben. Hinzu kommen rund 300 Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen. Die mobilen Teams sind unterwegs in folgenden Alten- und Pflegeheimen:

  • Hallescher Pflegedienst, Seniorenheim am Tulpenbrunnen
  • Schwester Kissolewski, Thomasiusstr.19
  • WG Demenz, Telemannstr.1, Volkssolidarität
  • WG Demenz, Weißenfelser Str.49, Volkssolidarität
  • Volkssolidarität, Tagespflege Trothaer Str.72
  • Volkssolidarität, Tagespflege Südstraße 63
  • Volkssolidarität, Hettstedter Str. 1
  • Volkssolidarität, SSZ Böllberg

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 23.797 (+866)
davon Erstimpfungen: 17.218 (+486)
Zweitimpfungen: 6.579 (+380)

Damit liegt die Impfquote in der Stadt Halle nun bei 7,2%, der Landesschnitt liegt bei 4,8%, der Bundesschnitt bei 5,3.
Gestern haben wir eine weitere Lieferung mit Impfstoff erhalten: 2.340 Dosen von Biontech sowie 1.500 Dosen von AstraZeneca.

Je nach Umfang der weiteren Impfstofflieferung rechnen wir damit, dass wir gegen Ende der kommenden Woche alle Impfungen in der höchsten Prioritätsgruppe abgeschlossen haben werden. Aktuell sind noch rund 7.700 Impfungen für Über-80-Jährige offen.


Update: 02.03.2021:
Halle. Verwaltung. Gestern wurden insgesamt 726 Impfungen im Impfzentrum und in Alten- und Pflegeheimen durchgeführt.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 22.931 (+726);
davon Erstimpfungen: 16.732 (+719);
Zweitimpfungen: 6.199 (+7)

Am heutigen Dienstag werden rund 420 Impfungen im Impfzentrum und rund 450 in einer Senioren-Wohnanlage durchgeführt.

 

Alle Angaben: Stadtverwaltung Halle (Saale).