Verbundenheit zwischen halleschen Basketballerinnen und dem Bergzoo auch in schwierigen Zeiten

News

GISA Lions zeigen löwenmut

Halle. Zoo. Morgen findet die Verlängerung der Tierpatenschaft der GISA LIONS im halleschen Bergzoo statt. Trotz der sportlichen Rückschläge in der vergangenen und zu guter Letzt annullierten Saison, zeigen die Gisa Lions echten Löwenmut vor dem Start in die Saison 2020/2021. Um das zu unterstreichen werden die Spielerinnen zum morgigen Treffen im Großkatzenhaus für Patenlöwin Nyla Futter vorbereiten und dann im Gehege bereitlegen. Diese wird die leckeren Geschenke im Anschluss sicherlich mit großer Hingabe „auspacken“.

Die Patenschaft über Nyla symbolisiert schon seit vielen Jahren die Verbundenheit zwischen den halleschen Basketballerinnen und dem Bergzoo, tragen doch beide einen Löwen in ihrem Logo und die Basketballerinnen sogar im Namen. Auch für den Bergzoo verlief nach immer neuen Besucherrekorden in den vergangenen Jahren, das Jahr 2020 Corona-bedingt nicht sehr gut. Umso mehr freuen sich der Förderverein und der Zoo über die fortwährende Unterstützung durch die GISA LIONS,  insbesondere in dieser für beide Seiten schwierigen Zeit.