Virtueller Entspannungskurs – Autogenes Training für Krebsbetroffene

Entspannung

Halle. SAKG. Am Montag, den 1. März 2021, 16:30 Uhr, beginnt der Online-Entspannungskurs „Autogenes Training für Krebsbetroffene“ mit Claudia Seide, Psychologin der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG). Zu diesem Angebot sind Krebsbetroffene herzlich eingeladen. Mit der Rehabilitationspsychologin und Kursleiterin Claudia Seide lernen die Teilnehmer in fünf Kurseinheiten, jeweils montags, Möglichkeiten der Entspannung. Anmeldungen sind ab sofort unter den Telefonnummern 0391 569 38 800 oder 0345 478 8110 bzw. über info@sakg.de möglich. Der Kurs ist kostenfrei. Die virtuellen Entspannungs-Einheiten dauern ca. 60 Minuten.

Anhaltender Stress, innere Unruhe und eine ständige Reizüberflutung im Alltag belasten Körper und Geist. Viele Menschen leiden daher unter Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit. Es fällt ihnen schwer, sich zu konzentrieren. Das autogene Training kann dazu beitragen, sich zu entspannen und trägt zur Erholung bei, um für den Alltag mit Therapien wieder genug Kraft zu haben. 

Das autogene Training hilft nicht nur, Stress rasch und wirksam abzubauen, es beugt auch körperlichen Erkrankungen vor, senkt den Blutdruck, hilft bei Muskelverspannungen und ist eine anerkannte Therapie bei psychosomatischen Beschwerden.

Virtueller Entspannungskurs – Autogenes Training für Krebsbetroffene
ab 1. März 2021 (Montag), 16:30 Uhr
Virtuelle Plattform: Zoom-Meeting, begrenzte Teilnehmerzahl
Informationen und Anmeldungen: Tel.: 0391 569 38 800 oder 0345 478 8110;
info@sakg.de