Drachenboot-Saison 2020

1. Hallescher Drachenbootverein e.V. hat im nächsten Jahr wieder sehr viel geplant

Halle. Drachenbootverein. Sechs Jahre nach dem Hochwasser in Halle und der damit stattgefunden Überflutung des Osendorfer See, sind die Baumaßnahmen noch immer im Gange. Auch wenn dem Verein noch niemand einen genauen Fertigstellungstermin am „Sportkomplex Osendorfer See“ benennen kann, sind die Sportlerinnen und Sportler voller Euphorie, dass nicht nur der 14. Hallesche Drachenboot Cup am 06. Juni 2020 durchführen werden kann, sondern auch der Hochschulcup am Freitag, den 05. Juni.

Im Jahr 2013 suchte sich das kleine Bächlein „Reide“ im Süden von Halle, welches nicht mehr in die „Weiße Elster“ abfließen konnte, den Weg über die Straße durch eine alte Lorenbahn bis hin zum Osendorfer See. Binnen weniger Tage stieg der Wasserstand um 5 Meter. Somit fielen nicht nur für über 90 Teams mit 1800 Sportlerinnen und Sportlern die beiden Veranstaltungen buchstäblich ins Wasser, sondern auch die gesamte Infrastruktur des Vereins wurde zerstört.

Auch wenn diese imposante Sportart mit den 12,50 Meter langen Booten in den letzten Jahren alternative Veranstaltungsorte, wie zum Beispiel den Halleschen Hafen, den Ruderkanal oder den Hufeisensee nutzen konnten, drücken alle ganz fest die Daumen, dass es mit der Heimkehr 2020 endlich klappt.

Zuvor allerdings, geht es am 18. Januar 2020 erst noch Mal nach Halle Neustadt in die Schwimmhalle. Dort findet nun schon bereits die 12. Auflage der sehr hitzigen Indoorvariante statt. Hier sitzen nicht, wie sonst üblich, 20 Paddlerinnen und Paddler in einem Boot und versuchen auf dem Wasser die schnellsten zu sein, sondern es sitzen sich jeweils 8 Mitglieder eines Teams gegenüber und versuchen sich, ähnlich wie beim Tauziehen, auf die andere Seite des Schwimmbeckens zu schieben.

Ob nun im Sommer am See oder im Winter in der Schwimmhalle der Drachenbootsport verspricht nicht nur sportliche Herausforderungen sondern auch jede Menge Spaß. Anmelden kann man sich für die Veranstaltungen der Ghostdragons vom 1. Halleschen Drachenbootverein e.V. unter www.drachenboot-halle.de. Auch Besucher sind bei freiem Eintritt zu beiden Veranstaltungen gern gesehene Gäste.