Corona-Virus-Mutation in Leipzig aufgetreten – Kontaktperson aus Halle (Saale)

Nachrichten

Halle. Die aus Südafrika stammende Mutationsform des Corona-Virus B.1.351 wurde bei einer infizierten Person in Leipzig nachgewiesen. Dies berichtete Halles Oberbürgermeister in der heutigen Pressekonferenz.

Eine Infektionsquelle sei bisher noch nicht nachgewiesen worden, es erfolgen jedoch erneute Befragungen und Nachforschungen.

In Halle (Saale) wurde bis dato noch keine Mutation des Virus’ nachgewiesen. Eine Kontaktperson der betreffenden Person, die mittlerweile ebenfalls positiv getestet wurde, stammt allerdings aus Halle (Saale). Sie wurde heute zusammen mit dem im Haushalt lebenden Partner erneut abgestrichen, um die Probe nach Leipzig zu senden, wo dann eine Sequenzierung erfolgen wird.