HWS verstärkt Entsorgungsteams

Stadtwerke Halle Spitze SWH

Halle. SWH/HWS. Die Wetterverhältnisse der vergangenen Tage haben Auswirkungen auf die Abfallentsorgung der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft (HWS), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe. Seit Donnerstag, den 11. Februar, ist die HWS im regulären Rhythmus laut Entsorgungskalender unterwegs. Allerdings kommt es weiterhin zu Verzögerungen, da viele Tonnen für die Mitarbeitenden der HWS nicht zu erreichen sind. Nicht abgeholte Behälter werden nachentsorgt. Die Biotonne wird ab Montag, den 22. Februar 2021 wieder regulär geleert und die nicht geleerten Behälter nachentsorgt. Die Wertstoffmärkte der HWS sind wie gewohnt geöffnet.

Die HWS hat bereits am Dienstag, den 09. Februar 2021, die Entsorgung der Haushalte wiederaufgenommen und ab Donnerstag, den 11. Februar 2021, die planmäßige Entsorgung laut Entsorgungskalender durchgeführt. Dabei konnten Behälter, die für die Mitarbeitenden der HWS nicht erreichbar waren, nicht entsorgt werden. Die reguläre Entsorgung nach Entsorgungskalender wird fortgeführt und die nicht erreichten Behälter nachentsorgt. In den kommenden Tagen wird die HWS durch Ausweitung der Schichten und personelle Verstärkung der Teams (dies bedeutet unter anderen den zusätzlichen Einsatz von vier Entsorgungsfahrzeugen) die Voraussetzungen schaffen, dass bis 26. Februar 2021 die planmäßige Entsorgung wieder sichergestellt werden kann.

Am Freitag, den 19. Februar 2021, werden folgende Gebiete nachentsorgt:

  • Landrain/Frohe Zukunft
  • Kröllwitz
  • Südliche Innenstadt
  • Nördliche Innenstadt
  • Bunasiedlung/Roßbachsiedlung (Gebiet um das Klinikum Bergmannstrost)
  • Büschdorf

Ab Montag, den 22. Februar 2021, wird die HWS auch die reguläre Leerung der Biotonne sowie deren Nachentsorgung wiederaufnehmen. Die genauen Gebiete für die Nachentsorgung am Montag, den 22. Februar 2021, und Dienstag, den 23. Februar 2021, und den folgenden Tagen werden jeweils einen Tag vorher bekannt gegeben.

Weiterhin werden die Bürger*innen gebeten die Abfallbehälter für die Mitarbeitenden der HWS gut zugänglich zu positionieren, damit die Entsorgung stattfinden kann. Bürger*innen können neben ihre Tonnen ihren zusätzlichen Abfall in reißfeste Säcke neben die Tonnen stellen. Diese werden in den planmäßigen Touren und in den Touren der Nachentsorgung mitgenommen. Bis zum 23. Februar 2021 kann bei Härtefällen Hausmüll in handelsüblichen Mengen an den Wertstoffmärkten abgegeben werden.

Das Schadstoffmobil der HWS ist morgen, 19. Februar 2021, nicht wie geplant im Einsatz. Ab Montag, 22. Februar 2021, steht es dann wieder planmäßig an diesen Standorten in der Frohen Zukunft, Heide-Süd, Ammendorf/Beesen und Radewell/Osendorf:

  • 9 – 10.30 Uhr: Kurt-Wüsteneck-Straße/Sportplatz,
  • 11 – 12.30 Uhr: Alfred-Reinhardt-Straße,
  • 30 – 15 Uhr: Hubertusplatz Montag, 22. Februar 2021,
  • 30 – 17 Uhr: Verlängerter Landrain/Parkplatz.

Wie gewohnt steht das Schadstoffmobil außerdem wieder jeden Dienstag von 11.30 bis 18.00 Uhr auf dem Wertstoffmarkt in der Schieferstraße sowie Donnerstag von 11.30 bis 18.00 Uhr auf dem Wertstoffmarkt in der Äußeren Radeweller Straße.

Wertstoffmärkte wie gewohnt geöffnet

Alle Wertstoffmärkte der HWS sind bereits seit Mittwoch, dem 10. Februar 2021 wieder regulär geöffnet:

  • Montag – Freitag:   6 – 21 Uhr
  • Samstag:                   7 – 12 Uhr

 

In der App „Mein HALLE Zuhause – Alles rund ums Wohnen“ können sich alle Hallenser*innen die aktuellen Entsorgungstermine der HWS kinderleicht in ihren Kalender übertragen. Auch die Standorte und geplanten Termine des Schadstoffmobils sind in „Mein HALLE Zuhause“ ersichtlich.