Ein Schiff ist im AWO Hort „Jessener Straße“ vor Anker gegangen

Halle-Merseburg. AWO. Der Garten im AWO Hort „Jessener Straße“ in der Jessener Straße 14 in Halle ist um eine Attraktion reicher. Am Mittwoch, 17. November 2021, fand die feierliche Einweihung des Schiffs statt, das von nun an die Kinder zum Spielen und Klettern einlädt.

Zur feierlichen Schiffstaufe kamen neben anderen Gästen auch die Geschäftsführerin der AWO Halle-Merseburg Dr. Gaby Hayne sowie Vertreter von GCP.

Das Schiff ergänzt die Kletterlandschaft, die schon im Sommer dieses Jahres entstand. Nach den Ideen und Wünschen der Kinder und in Zusammenarbeit mit dem Team des Hortes wurde das Schiff entworfen. Gebaut hat es die Firma Roots-Holzgestaltung aus Halle. Dank fleißiger Helfer und Unterstützer konnte das Projekt realisiert werden. Die GCP Foundation steuerte eine weitere Spende in vierstelliger Höhe bei, sodass das Schiff in diesem Jahr in See stechen konnte.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung durch die GCP Foundation und danken Ihnen ganz herzlich. Durch dieses Engagement können sich die Kinder im Hort Jessener Straße nach dem Neubau des Klettergerüstes im Sommer dieses Jahrs nun auf einem noch schöneren und attraktiveren Außengelände ausprobieren und austoben“, sagt Dr. Gaby Hayne zum Bau der Spielgeräte auf dem Hortgelände des Hortes „Jessener Straße“.

„Schön, dass der Wunsch der Hortkinder in der Jessener Straße nach einer Kletterlandschaft zum Spielen und Toben erfüllt werden konnte und die AWO so viel Rückenstärkung bei der Umsetzung dieses Projekts erhalten hat“, sagt Katrin Petersen, Sprecherin von GCP.

GCP ist eines der größten deutschen Wohnungsunternehmen und verwaltet auch Wohnungen in unmittelbarer Nachbarschaft zum AWO Hort in der Jessener Straße. Die GCP Foundation macht sich regelmäßig deutschlandweit für soziale Projekte und Einrichtungen stark. In Halle wurden in der Vergangenheit vor allem Kindertagesstätten und Horte unterstützt.