Bundesprogramm “Demokratie leben!”: Jugendclub Lieskau erhält Laptop

Foto: Landkreis Saalekreis.

Merseburg. LKS. An Marieke Seidler, stellvertretend für die Jugendlichen des Jugendclubs „Point Lieskau“ und Ronny Friede, Jugend- und Sozialarbeiter der Gemeinde Salzatal wurde ein Laptop als Dauerleihgabe von Antje Springer, Amtsleiterin Jugendamt und Mario Bialek, „Partnerschaft für Demokratie“ (PfD) des Landkreises Saalekreis übergeben. Insgesamt werden bis zu 20 Laptops an Kinder- und Jugendeinrichtungen des Saalekreises bereitgestellt, mit dem Ziel die digitale Teilhabe und Jugendpartizipation zu fördern. Die Laptops werden aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ finanziert.

„Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ soll das Verständnis für Demokratie, gesellschaftliche Mitwirkung und Zusammenhalt stärken. Die Laptops, die wir Jugendeinrichtungen zur Verfügung stellen, bieten Kindern, Jugendlichen und junge Erwachsenen – hier in der Gemeinde Salzatal und in weiteren Orten im Landkreis – die Möglichkeit, sich auszutauschen, zu informieren und aktiv ihr Umfeld mitzugestalten. Unser Ziel ist es, die junge Generation dabei zu unterstützen, ihre Teilhabe- und Mitbestimmungsrechte wahrzunehmen“, erklärt Mario Bialek, Mitarbeiter der AWO SPI GmbH und Koordinierungs- & Fachstelle der „Partnerschaft für Demokratie“ (PfD) des Landkreises Saalekreis.

Der Jugendclub Point Lieskau hält für die Kinder und Jugendlichen verschiedenste offene Angebote und Projekte zur Freizeitgestaltung und Unterstützung bereit. Ziel ist die Förderung von Selbstständigkeit, Individualität, Gemeinschaftssinn und demokratischem Denken und Handeln. So können die Kinder und Jugendlichen über die Zucht von Kräutern und Gemüse sowie gemeinsamen Kochen mehr über gesunde Ernährung erfahren, sich beim Fußball, Tischtennis oder Wasserski austoben oder finden Unterstützung bei Hausaufgaben, Referatsvorbereitung oder der Praktikumsplatzsuche.

„Ich bin gern in unserem Jugendclub. Dort habe ich viele Freunde gefunden. Wir sind eine ziemliche enge Gemeinschaft. Wir nutzen den Jugendclub aber auch um uns Unterstützung bei Hausgaben und Referatsvorbereitungen zu holen. Herr Friede ist ziemlich gut in Geschichte und hat mir schon das ein oder andere Mal geholfen. Für Recherchen haben wir bisher unsere Handys benutzt. Nun können wir das am Laptop machen“, freut sich Marieke Seidler. Vom Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V. wurden zudem verschiedene Programme zum Beispiel zur Filmbearbeitung aufgespielt. Außerdem soll mit dem Laptop am 30. April 2021 das MDR – Sputnik Konzert Friends of JORIS live gestreamed werden und somit unter Corona-Hygienemaßnahmen ein gemeinsames Konzerterlebnis ermöglichen.

Der Landkreis Saalekreis fördert Partizipation und digitale Teilhabe von Jugendlichen. Mit Hilfe der „Partnerschaft für Demokratie“ (PfD) des Landkreises Saalekreis werden Jugendeinrichtungen digitale Endgeräte zur Verfügung gestellt. Die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie zeigen uns die vielfältigen individuellen und gesellschaftlichen Herausforderungen.

„Die Corona- Pandemie hat die offene Kinder- und Jugendarbeit vor neue Herausforderung gestellt. Die öffentlichen und freien Träger haben trotz Lockdown und erschwerten Corona-Bedingungen schnell, kreativ und mit pädagogischen Geschick reagiert. Alternative Angebote und neue Kontaktwege wurden gefunden, um die Kinder, Jugendlichen und auch Eltern eben nicht der Orientierungslosigkeit zu überlassen, sondern als verlässliche Partner in einer unsicheren Zeit zu agieren. Die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Akteure leisteten und leisten noch immer täglich eine herausragende Arbeit von hoher gesellschaftspolitischer Relevanz.

Mit der Bereitstellung von Laptops an Jugendeinrichtungen im Landkreis sollen Distanzen überbrückt, Vernetzung, Teilhabe an Informations- und Bildungsangeboten sowie jugendgerechte Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Mitbestimmung gefördert werden – auch über die Pandemie hinaus“, so Antje Springer, Amtsleiterin Jugendamt.

Derzeit haben 17 Einrichtungen Interesse angemeldet. Von der Hausaufgabenhilfe bis zu Europa-Themen, von Anti-Mobbing-Workshops über Grafikgestaltung und Rezeptaustausch bis zur Lehrstellensuche wurden dabei vielfältige Ideen zur alltäglichen Nutzung in den Jugendeinrichtungen benannt.

Die weiteren Laptops gehen u.a. an folgende Einrichtungen:

  • Burg Bücherei (Wettin)
  • B.A.S.E. e.V. (Querfurt)
  • EC Verband für Kinder- und Jugendarbeit Sachsen – Anhalt – EC Teutschenthal
  • Stadt Merseburg: Bereich Streetwork
  • Stadt Landsberg: JC Landsberg

Die digitalen Endgeräte wurden aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ (gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend) im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ Saalekreis angeschafft und werden von der zuständigen Koordinierungs- & Fachstelle (in Trägerschaft der AWO SPI GmbH) zusammen mit dem Jugendamt Saalekreis als Dauerleihgabe bereitgestellt.“