Schwerpunktkontrolle zum Thema „Ablenkung“ – Polizei stellte 78 Verstöße fest

Halle. PRev/LSA. Das Polizeirevier Halle (Saale) beteiligte sich gestern an der landesweiten Schwerpunktkontrollwoche zum Thema „Ablenkung“.

Im Bereich des Stadtgebietes von Halle (Saale) wurden sowohl an festen Kontrollstellen als auch bei mobilen Kontrollen durch die eingesetzten Polizeibeamten insgesamt 187 Fahrzeugführer, Fahrradfahrer und Fußgänger angehalten. Hierbei wurden bei den Kontrollen 78 Verstöße festgestellt. 73 dieser Verstöße bezogen sich auf die Nutzung eines Smartphones durch Pkw- oder Radfahrer und Verstöße gegen die Gurtpflicht.

Neben den Verkehrsüberwachungsmaßnahmen gab es aber auch präventive Gespräche zum Beispiel mit Radfahrern und Fußgängern über das Nutzen von Kopfhörern als Verkehrsteilnehmer. Hier wurde speziell auf die verminderte Aufnahme der Umgebungsgeräusche hingewiesen. Auch Fußgänger wurden auf Gefahren hingewiesen, welche bei der Nutzung von Smartphones als Verkehrsteilnehmer entstehen können.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten am Franckeplatz außerdem diverses Informationsmaterial zum Thema „Ablenkung“ mitnehmen und an der aufgestellten Mediensäule sich mittels der Präsentation „Die letzte Sekunde“ mit dem Thema Ablenkung auseinander setzen.