„Geheimnis der Bilder“: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) bei ZDFkultur

Nachrichten

Halle. KStM. Ab Mittwoch, dem 20. Januar 2021, ist auch das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Teil des beliebten Online-Projektes „Geheimnis der Bilder“. Direktor Thomas Bauer-Friedrich: „Ich freue mich sehr, dass unser Museum nun auch bei ZDFkultur vertreten ist und bekannte wie auch weniger bekannte Geschichten und Fakten rund um hochkarätige Werke aus unseren Sammlungen zu diesem Projekt beisteuern kann. Gerade in Zeiten des Lockdowns ist dies eine willkommene digitale Erweiterung des Museums, die Freude beim Entdecken unserer Schätze und Lust auf einen realen Museumsbesuch macht, sobald dieser wieder möglich sein wird.“

Er war einer der berühmtesten Vertreter des Jugendstils und Mitbegründer der Wiener Secession: Gustav Klimt (1862–1918). Nur vier seiner Gemälde befinden sich im Besitz deutscher Ausstellungshäuser, eines davon im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale).

ZDFkultur nimmt Klimts berühmtes „Bildnis Marie Henneberg“ (1901/02) genauer unter die Lupe und erkundet eine Reihe weiterer hochkarätiger Werke aus dem Bestand des Museums: https://geheimnis-der-bilder.zdf.de

So bietet ZDFkultur auch in Zeiten der coronabedingten Museumsschließungen die Möglichkeit, Kunst hautnah zu erleben. In der kontinuierlich erweiterten Reihe „Das Geheimnis der Bilder“ werden bedeutende Arbeiten aus Museen in ganz Deutschland detektivisch entschlüsselt: Beim Klick auf einzelne Bildpunkte erfahren Nutzerinnen und Nutzer Spannendes und Unterhaltsames über Künstlerinnen und Künstler, die Entstehung ihrer Werke und über kunstgeschichtliche Zusammenhänge. Die Inhalte werden in Kooperation mit Kuratorinnen und Kuratoren aus den jeweiligen Ausstellungshäusern entwickelt.