Stadtmuseum: Gesprächskreis zu Demenz und Psychose

Nachrichten Halle (Saale)

halle.de/ps. Zu einem Erfahrungsaustausch zwischen Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen, beruflich Tätigen und weiteren Interessierten laden das Stadtmuseum Halle und die Arbeitsgemeinschaft „Hallesches Psychose-Seminar“ für Mittwoch, 15. Januar, 17 Uhr, in die Große Märkerstraße 10, ein. Die Veranstaltung unter dem Thema „Demenz – Gibt es Schnittstellen zur Psychose?“ findet als Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Geschichten, die fehlen“ statt.