Digitale Ideenwerkstatt „Halle besser machen“ mit der Bürgerstiftung

News

Halle. Bürgerstiftung. Die erste Ideenwerkstatt von „Halle besser machen“ findet am 20. November von 16:00 bis 17:30 Uhr digital statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben in der kreativen Denkfabrik die Möglichkeit, ihre Idee – um Halle noch ein bisschen besser zu machen – weiter voranzubringen, Mitstreiterinnen und Unterstützer zu finden und sich zur Umsetzung ihrer Idee beraten zu lassen. 1000 Euro stehen für erste Ideen bereit.

Die Bürgerstiftung bittet um Anmeldung per E-Mail
(hallebessermachen@buergerstiftung-halle.de ), damit der Zugangslink zur digitalen Werkstatt verschickt werden kann. Es wird Zoom genutzt. Wer Unterstützung braucht, um Zoom nutzen zu können, meldet sich bitte bei der Bürgerstiftung.

Endspurt

Noch bis zum 30. November können auf der Plattform www.hallebessermachen.de  weitere Ideen eingegeben und Vorschläge anderer kommentiert werden. Mehr als 250 Ideen von Bürgerinnen und Bürgern hat die Bürgerstiftung Halle bereits in den letzten Monaten mit ihrem Projekt „Halle besser machen“  gesammelt. „Deine Idee für Halle – unsere Torte für Dich.“ Unter allen Ideen, die bis zum 30. November eingehen, verlost die Bürgerstiftung eine exklusive „Halle besser machen“-Torte.

Zum Projekt

Viele Menschen haben gute Ideen, die sich allein nicht so einfach verwirklichen lassen – einigen fehlen die Gesprächsanlässe, anderen auch nur ein paar Leute, die ähnliche Ideen haben, um loszulegen. Die Bürgerstiftung Halle möchte mit „Halle besser machen“ Menschen anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und gemeinsam Ideen für ein besseres Miteinander in der Stadt zu entwickeln.

„Halle besser machen“ ist eine Aktion der Bürgerstiftung Halle mit Unterstützung der Körber-Stiftung. Gefördert durch HALLIANZ für Vielfalt.