Fußgängerin kürzt über die Hochstraße ab

Halle. PRev/LSA. Gegen 10:06 Uhr meldeten sich mehrere Fahrzeugführer bei der Polizei und gaben an, dass auf der Hochstraße in Halle (Saale) eine Frau fußläufig in Richtung Franckestraße unterwegs sei.

Durch Polizeibeamte konnte die ältere Dame auf Höhe der Franckeschen Stiftungen festgestellt werden. Um diese aus dem Gefahrenbereich zu verbringen wurde die Dame gebeten, in den Funkstreifenwagen einzusteigen. Hier wurde die Frau auf ihr Fehlverhalten hingewiesen.

Auf die Frage warum sie sich in eine solche Gefahr begeben hat antwortete sie mit dem Satz „Ich wollte den kürzesten Weg nehmen“. Nach einer erfolgten Belehrung konnte sie ihren Weg am Leipziger Turm fortsetzen.